Beiträge

Anleitung / Tutorial für die Menü Faltkarte

Mich haben einige Anfragen erreicht, wo ich nach der Anleitung für die Faltkarte, die ich als Menü- und Bestecktasche + Karte genutzt habe. Videos scheinen von mir scheinen im Moment nicht so gut anzukommen, also zeige ich Dir heute eine bebilderte Anleitung. Falls dazu noch Fragen sind, melde Dich bei mir.

Dies war die Karte:

Und nun die Anleitung:

Du benötigst

  • Papierschneidemaschine mit Falznupsi
  • 1 Bogen DIN A 4 Karton
  • Tombow Flüssigkleber (oder einen guten anderen)
  • Falzbein

Bild 1: Du legst die kurze Seite oben angelegt in die Schneidemaschine und falzt in der Mitte bei 10,5 cm. Nun drehst Du das Blatt um 90 ° und falzt bei 14,8 cm bis zur Hälfte ( bis 10,5 cm nur!!!!) Die andere Hälfte wird geschnitten.

Bild 2:  Nun knicke alles ordentlich mit Hilfe des Falzbeins

Bild 3: Achte darauf, daß Du die das Blatt mit dem Einschnitt rechts vor Dir liegen hast. Nun knicke bitte die linke obere Hälfte bis zur mittleren Falzlinie

Bild 4 (sorry, leider unscharf): Drehe Dein Blatt nun auf die andere Seite, so daß die genknickte Ecke nun nach unten zeigt und rechts oben liegt. Der Schnitt ist nun links. Knicke nun die Ecke unter des anderen geknickten Viertels, aber nur zu ca. 1/2 oder ein klein bisschen mehr, aber nicht, wie oben, ganz bis zur Mitte.

Bild 5: Knicke die untere Hälfte nach oben. Glatt streichen.

Bild 6: Die linke Hälfte klappst / knickst Du nun unter die gefalteten Ränder ( ich hoffe, Du verstehst, was ich meine?). Wieder glatt streichen. Jetzt kann es gut sein, daß die Kanten nicht sauber abschließen. Das passiert mir auch, aber dann arbeite ich die ggf. noch mit der Schere nach.

Bild 7: So sollte es nun im Optimalfall aussehen.

Bild 8: Ich habe es mit Photoshop nicht besser hinbekommen… Also, Du gibst einen kl. Streifen Kleber hinter die 2 kurzen Stückchen der Karte. Somit erhälst Du 2 Fächer, wo Du a) die Menükarte drin verstauen kannst und b) noch zusätzlich das Besteck. Wundere Dich nicht, Du hast hinten 2 gleich große Stücke und das ist dann Deine Karte, wo Du was reinschreiben kannst.

Wie gesagt, wenn Du Fragen hast, melde Dich bei mir und ich versuche Dir zu helfen.

Große Dinge werfen ihren Schatten vorraus: am Donnerstag fahre ich, wie viele andere Demonstratoren aus Europa auch, zum großen halbjährlichen Stampin´Up! Event OnStage, welches dieses Mal in Amsterdam ist. Ich liebe die Niederlande und zu meinem großen Glück verstehe ich die Sprache zu 95%, nur mit dem Sprechen hapert es ein bißchen.

Bei dieser großen 3tägigen Veranstaltung bekommen wir Demos schon exklusiv einblick in den neuen Hauptkatalog 2017 /18. Das finde ich immer Gänsehautfeeling pur. Dort dürfen die Anwesenden auch schon eine Vororder tätigen, aus einer Liste mit ausgewählten Produkten. Hach wie schön. Auch 1 Exemplar erhalten wir. Cool, oder? Das ist eines der großen Vorteile, wenn Du Demo bist, daß Du als eine der ersten Einblick in die neuen Spielsachen erhälst und vorbestellen darfst.

Neugierig? Dann lese Dir auf der Demo werden Seite  alles durch. Fragen dazu? Gerne.. rufe mich an (02452-67571 oder 0173-8806718) oder schreibe mir Deine Fragenm via Mail (info@tanjakolar.de)

Im Mai darf ich sicherlich schon die neuen Kataloge vorbestellen. Wenn auch DU (nur wenn Du keine Demo bist!!!!!) ein kostenloses Katalogexemplar haben möchtest, dann schreibe mir via dem Kontaktformular Deinen Namen und Adresse auf und ich sende ihn Dir zu, sobald ich die Lieferung erhalte.

Und das beste in den kommenden 6 Tagen ist: ich fahre zu OnStage und am 10. April feiere ich meinen 7. Demogeburtstag. Eine lange und doch so kurze Zeit, wie ich finde. Ab dem 10. biete ich Dir mein exklusives Demogeburtstags-Angebot. Sei gespannt.

Liebe Grüße

Deine Tanja

 

 

Bebilderte Anleitung für die Quirlige Osterkarte

Was für ein Wetterchen draußen, oder? Die Sonne lacht, die Vögel zwitschern und meine Kamelien blühen. Herrlich! Jetzt noch dauerhaft 25-30 °C bis Ende Oktober und ich wäre happy. Bin ja eher diejenige, die im Süden leben würde, könnte ich es mir aussuchen. Datt kalte Wetter is nix für de Fr. Kolar. Nä! Winter und ich werden keine Freunde.

Eine wichtige Info habe ich noch:

Denke daran, der Katalogwechsel steht bevor (ja, erst im Juni), aber erfahrungsgemäß sind die Incolors, die jetzt rausfallen, als erstes weg.  Zum Teil auch schon vor dem beginnenden Ausverkauf ab Anfang Mai. Ich lege Dir sehr ans Herz, wenn Du noch etwas von den InColors 2015-2017 haben möchtest, dies jetzt zu tun, damit Du auch noch sicher gehst, deine Farben (Papier, Stempelkissen, Nachfüller und Marker) auch garantiert noch zu bekommen und nicht nachher wieder bei 1,2..3 zu horrenden Preisen. Außerdem kannst Du so noch die SAB (Sale-a-bration) nutzen und bekommst für JE 60 € auch noch eines der tollen Geschenke. –> Wenn Du es jetzt nicht bestellst, möchte ich nachher kein jammern hören.

Nachdem mich jetzt schon 2 Leser gefragt haben, wie ich die Osterhasenkarte von Montag gemacht habe, gibt es heute für Dich eine bebilderte Anleitung dazu. Ich habe versucht es so verständlich wie möglich zu skizzieren. Klicke das jeweilige Bild an, und es erscheint größer.

Zur Erinnerung: Um diese Karte handelt es sich

Für die Grundkarte benötigst Du ein Stück Karton / Cardstock: 29,8 (A4 Länge) cm X 14,8 cm

Dieses Stück falzt Du bei: 10 cm – 20 cm. Der Rest ist quasie nachher das liegende Element.

Dieses Bild zeigt den unteren Teil an (vom oberen Bild). Darauf kommen 2 Aufleger:

  1. Aufleger: 13,8 cm X 9 cm
  2. Aufleger: 13,4 cm X 8,6 cm

Die beiden Aufleger klebst Du aufeinander. Am besten reihum mit doppelseitigem Klebeband oder dem Snail. Bitte nicht mit Flüssigkleber, da sonst nachher die Stanzen verkleben könnten!!!

Danach nimmst Du eine passende Kreisstanze (für die Big Shot) und kurbelst Dir einen Ausschnitt. Das hat bei mir gut mit 2 Lagen geklappt. Wenn Du magst, stanzt Du Dir noch einen Rahmen passend zum Ausschnitt aus. Ach ja… die Grundkarte benötigt auch den passenden Kreisausschnitt.

Bevor Du die Aufleger auf die Grundkarte klebst, brauchst Du einen dünnen Faden, oder eine sehr dünne Nylonschnur. Probiere am besten selber aus, wie diese am besten STRAFF hält. Ich musste auch verschiedene Möglichkeiten testen. Nun brauchst Du den Stempelmotiv ausgeschnitten und ggf. coloriert. Dieses kannst Du nun spiegelverkehrt aufstempeln ( auf Folie stempeln und dann vorsichtig auf´s weiße Papier übertragen .. auflegen und mit Fingernagel die Konturen nachgehen) und auch ausschneiden. So hast Du keine nackige Seite. Ansonsten einfach vom 1. Motiv die Konturen nochmal zaaart mit Bleistift nachzeichen und das ausschneiden. Beide Teile werden nun 1x hinter und 1x vor die Kordel geklebt.

Für in die Karte benötigst Du noch 2 Aufleger:  2 X schneiden  –> 13,8 cm X 9 cm

Diese Stücke kannst Du nach belieben verziehren und / oder bestempeln. Und wie Du hier unten sehen kannst, dann auf die beiden Seiten der inneren Karte geklebt.

Falls Du noch Fragen hast, schreibe mir über die Kommentar- oder Kontaktfunktion.

So. Ich werde jetzt mal meinen Rucksack für morgen packen, denn ich fahre mit meinen Mädels ( Anja, Moni, Inge und Gisi) zur Creativa . Also bleibt der Blog morgen ruhig, doch Du kannst in der Zwischenzeit gerne diese Karte ausprobieren und mir dann zusenden. Ich werde sie dann in den nächsten Blogbeiträgen von mir zeigen.