Meine selbst gebastelten Einladungskarten zu Halloween

Endlich kam mein Stampin Up Set „Beware of the Pirates“. Ich hatte es mir auch noch schnell aus der „Liste der letzten Gelegenheit“ geordert, bevor das auch noch ausverkauft ist. Lange habe ich mit diesem Set geliebäugelt, weil es für Halloween echt ideal finde… gerade jetzt, wo doch die Geburtstagsfete für meinen allerliebsten Ehemann ansteht. Natürlich unter dem Motto „Halloween“.

Wie gesagt, es kam gestern an, und nach dem montieren habe ich mich ausgiebig mit dem Layout beschäftigt. Hier zeige ich Euch schonmal einige die fertig sind… bei den anderen muss ich noch den Piraten ausschnipseln. Die Karten sind wie Postkarten gehalten: so braucht es weniger Material und die gedruckte Einladung findet hinten drauf noch genügend Platz:


Also, wenn Du dieses Set noch Dein eigen nennen möchtest, solltest Du Dich sputen, denn ab 1. Oktober wirst Du es nicht mehr bei SU order können. Falls sich heute noch etwas zu der Liste dazu kommt (was schon ausverkauft ist) melde ich mich nochmal hier mit einem Nachtrag.

Die restlichen werde ich heute noch fertig stellen, denn schließlich müssen sie noch den Gästen „zugestellt“ werden.

Bleibt mir treu und wenn Euch die Karte gefällt, hinterlaßt einfach einen Kommentar hier.
LG Eure

7 Kommentare
  1. Agnes says:

    Hallo Tanja,
    mit Halloween habe ich ja gar nichts an der Mütze. Aber deine Einladungskarten sehen suuuuuper aus, über solche würde sich auch mein Sohn riesig freuen, weil wir ja jährlich für ihn zur Piratenparty laden müssen.
    LG Agnes

    Antworten
    • Tanja says:

      Feiert man bei Euch noch kein Halloween :sweet: ? Organisier doch einfach mal eine :supi: : dann kannst Du 1. basteln :love: und 2. auch Halloween genießen :devil: … LG Tanja

      Antworten
  2. Sigrid says:

    Ich mag dieses Set auch sehr gerne. Warum das nur den Katalog verlässt … Wo man doch so schön gruselige Karten damit machen kann.
    Windlichter :staun: damit wären bestimmt auch sehr nett :kiss:

    LG Sigrid

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.