Idee zur Kommunion?

Kinderkommunion ist hier bei uns ein sehr gefragtes kirchliches Fest, zudem viele Mama´s immer gerne Ideen suchen. Selbermachen ist wieder schwer in Mode und deshalb möchten die meisten an diesem großen Familienfest auch mit handgemachten Karten und Tischgeschenken aufwarten. Ich wünschte, ich hätte Stampin´Up! Schon 1 Jahr eher kennengelernt, dann hätte ich bestimmt nicht das Problem gehabt, daß nix zueinander passte. Das Satinband hatte einen anderen Ton, wie der Tonkarton… Die Stempelfarbe passte auch nicht wirklich. Eine Qual, sag ich Dir. Nein nein… ich verteufle die anderen Firmen nicht, um Gotteswillen!  Ich möchte damit nur ausdrücken, daß mir ganz besonders an unseren Produkten gefällt, daß alles schön harmonisch zueinander paßt und – abgestimmt ist.

Die folgende Kartenidee habe ich mir bei Marita geholt ( ist ein tolles Teammitglied in meinem Team) und noch ein bißchen abgeändert:

Den Hintergrund stemple ich immer wieder gerne mit dem Klecksstempel aus dem Set „Perpetual Birthday“. Der pappt mittlerweile auf nem eigenen Acrylklotz und wandert garnicht mehr in die Stempeldose.

Heute Abend ist auch wieder eine Kommunionmutti hier, die die restlichen Tischgeschenke (inkl. Namensschildchen)  fertig bastelt. Sie war total begeistert, als wir den Prototypen der Einladungskarte fertig hatten. Und wenn sie glücklich ist, zaubert es auch mir ein Lächeln ins Gesicht.

Du möchtest mich und Stampin´Up! gerne mal kennenlernen? Dann komme doch am 17.2. (Freitag) um 17 Uhr zu meinem Anfänger Workshop.

17.02.17 –  Anfänger Workshop (noch 2 freie Plätze)
Du lernst einfache Grundkarten und – techniken, und wie Du diese schnell und einfach in eine tolle Karte umwandeln kannst, außerdem auch den Umgang mit den gängigsten Arbeitsgeräten von Stampin Up.

Preis inkl. Material, Getränke u. Snacks: 10 € / Beginn: 17 Uhr  / Ende: ca 21 Uhr
Danach hast Du schon viele nützliche Tricks, wie Du einfache Karten selber gestalten kannst.
Anmeldungen bitte via Mail an info@tanjakolar.de
LG Deine Tanja

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.