Karten

2 Karten, die ich noch für die Bewerbung ins EU Designteam gewerkelt habe, bin ich Euch noch schuldig:

Bei meinen www Recherchen sprang mir eine Machart sehr ins Auge: da wurden Pailetten mit Metallikpapier kombiniert und das fand ich   r i c h t i g  Klasse! Da ich mich nicht entscheiden konnte, hab ich einfach beide Karten mit ins Paket gelegt. Mein eigens geschnitzter Hibiskusstempel mußte natürlich auch mit drauf.

Gestern kamen mich einige liebe Downlines (Teammitglieder) besuchen und wir haben bis 20 Uhr fleißig gewerkelt, noch fleißiger gequatscht (gell, Susanne !) und lecker gegessen. Es war richtig gemütlich. Abends fiel ich glücklich auf meine Couch. Herrlich! SO könnte es von mir aus jeden Tag aussehen. **schwääärm**

LG Eure Tanja

Sweets for my sweets… Was süßes für meine Süßen

Sonne scheint, Sohn ist im Freibad, Kopfschmerzen sind weg, Swaps für ´s Wochenende fertig …Joa, jetzt brauche ich „nur“ noch Küche, Wohnzimmer und Treppe putzen und dann kann es morgen um 14 Uhr losgehen.

Vorher kommen aber gleich noch 3 liebe Besucher, denen ich Stampin´Up! gerne etwas näher bringen möchte.

Damit es hier nicht zu langweilig wird ( das Wochenangebot findet man ja jetzt überall auf den Blogs, oder HIER), zeige ich Euch lieber was kreatives und zwar immer noch zum Thema Candy Bars:

Morgen Mittag werde ich nochmal eine Bestellung aufgeben, bevor ich fahren… wenn Du also gerne Deinen Wunschzettel verkleinern möchtest, melde Dich bei mir. Einzelbestellungen sind ja auch jeder Zeit möglich und ab 70 € Bestellwert übernehme ich wie immer das Porto in Höhe von 5,95 € für Dich. Alle anderen die mitbestellen möchten und sich die Sachen bei mir abholen kommen, zahlen genauso nix!

Uhhhh…. meine Sachen kommen sicher erst morgen. Wie ich jetzt darauf komme? Tja, dann habe ich nämlich keine Zeit die Dinge zu streicheln und zu testen.  Egal, dafür sind dann schöne Dinge da, wenn ich Samstag Abend nach Hause komme. Hoffe ich jedenfalls.

LG Eure Tanja

Candy Bars … und die passenden Fläschen dazu

Kl. Trinkflaschen mit Papier aufzuhübschen sind keine neue Idee von mir, aber sie werden wieder sehr Hip, gerade wenn man bei Pinterest div. Candy Bars betrachtet (diese chicen kitschig bunten Süßigkeitenbuffets und Stände). Ich liiiiiebe sie ja und kann mich an den bunten Farben und Süßigkeiten daran satt sehen. Wer mich kennt, weiß eh das ich ein Süßschnabel bin.

Eines meiner schönen Dekoprojekte waren diese folgenden kl. Saftflaschen, die ich aufgehübscht habe:

Die Farben quitschen nur so vor Glück und Lebensfreude…

Bis gerade eben habe ich noch das verlotterte Namensschild für Samstag gewerkelt, wo wir unser alljährliches Stampin´Up! Deutschland Treffen haben (ab jetzt auch mit den lieben Kolleginnen aus Österreich **froi**). Ich verrate Euch was, aber Ihr dürfts nicht weitererzählen **flüstermodusan**:  Mir würde es reichen, wenn wir alle ein gedrucktes bekämen… So versucht man immer seinen Namen darauf unter zu bekommen. GsD habe ich nen recht kurzen! **flüstermodusaus**.  Gut, Namensschild ist fertig, muss nur noch ne Öse dran. Keiiiin Problem mit einer Crop-a-dile! Aber halt: meine ist ja ´putt! Der liebe Herr Ehemann hat sie mir kaputt repariert. Jetzt hoffe ich nur darauf, daß die liebe Anja dies liest und mir am Freitag ihre mitbringt **knuffindieSeite**

So, ich leg mich jetzt mal auf die Couch, aber erst nachdem ich das Badezimmer geputzt habe, wo unsere Katze Feli ne filetierte Maus halbtot abgelegt hat, die sich hilfesuchende durch ebenwelches durchgerobbt hat.

LG Eure Tanja… die jetzt mal putzen geht!

Bericht vom Demotreffen am Wochenende bei mir

Mein geplantes Demotreffen mit Material- und Geschäftstraining fand am letzten Samstag bei mir statt. Es gab einiges vorzubereiten, denn schließlich sollen meine lieben Kolleginnen auch gebührend empfangen werden. Ein bißchen Deko hier, ein paar verzierte Cupcakes dort, und überhaupt. Ich sach Euch: mein Basteltisch sah vielleicht aus **kopfschüttel**! Jannnnze 3 Std. brauchte ich, um alles einigermaßen wiederfindbar aufzuräumen. Zwischendurch fiel mir ein (ich hab ja auch niiiiix anderes zu tun), daß ich mir nen Stempel schnitzen könnte. Abends meinte mein Mann dann: Sagge mal… wann war Dein Tisch das letzte Mal komplett, so wie heute, leer? Öhm… :rot: Schatzi, als Du ihn aufgebaut hast ?? Am Freitag habe ich dann noch viele frische Rosen beim ortsansässigen Rosenzüchter/-händler gekauft, um damit noch ein bißchen mehr Frühling in den Raum zu zaubern.

Leider hab ich Knallkopp am Samstag es tooootal vergessen meine Kamera zu benutzen. Ja, ett is wie ett is!

Um 14 Uhr pünktlich wie die Maurer, trudelten sie dann alle ein. Gemeinsam hammer uns ett erstemal mit lecker Kaffee und Kuchen gutgehen lassen. Dabei wurde sich schon fleißig geherzelt und Swapanleitungen getauscht. Die Idee dazu habe ich von meiner Stempelmutti Jenni übernommen (die im übrigen auch gekommen ist, worüber wir uns alle sehr gefreut haben): Jeder bastelt ein Vorzeigeprojekt und fertigt für jeden Teilnehmer eine buntbebilderte Anleitungskopie. So kann man sich das immer toll abheften und in Zeiten von Ideenanemie findet man dort schnell mal nen Ideenkick.

(diese Begrüßungsschildchen standen auf den Tischen, zusammen mit den Rosen im Zitronenscheibenwasser (siehe oben))

Für jeden einzelnen stand an seinem Platz dieses kl. Hasenschächtelchen:

Die offizielle Begrüßung fand dann nach dem Kuchenessen statt und damit keinem langweilig wird, haben wir dann Stempelparty Projekte gefertigt, wo sie die dafür benötigten Materialien für 8 Personen mal kalkulieren sollten. Die eine oder andere war dann doch sehr erstaunt, wie sich das zusammen läppert. (Für alle Nichtdemos: wir müssen das Material für die Stempelpartyprojekte alle selber tragen und da ist es schon wichtig, daß wir ein bißchen den Überblick behalten. ). Außerdem konnten die Damen Fragen über Materilien und Produkte stellen, die sich nicht kennen oder zumindest noch nicht ganz wissen, wie man sie richtig benutzt. Ich war positiv überrascht, daß dazu so gut wie keine Fragen kamen.

Keine Ahnung ob es einfach an unserer Gegend dem Rheinland liegt, oder ich vielleicht durch meine Art auch die Damen anziehe: hier wird laut geschnattert, schneeeelll und viel geredet und noch viiiiel mehr gelacht! Ja, SO isset bei de Fr. Kolar! Gearbeitet wurde zwischendurch und natürlich im Anschluss auch wieder was gegessen. Das Buffet haben alle Damen gemeinsam gestaltet und so vielfältig waren dann auch die Leckereien. “ Vielen Dank Ihr Lieben: ett wa alles SEHR lägga!“

Ach, wir haben noch laaange zusammen gesessen und uns über dies und das  ( und StamPIN Up)  laut gelacht.  „Mädels… es war wieder herrlich mit Euch und ich freue mich auf ein nächstes mal.“

Zu guter Letzt zeige ich noch ein bißchen Deko: aus altem Designpapier hatte ich noch Windräder in versch. Größen gefertigt und diese überall im Raum aufgehangen. Irgendwann muss man sich ja mal von den irre vielem DP (Designpapier) trennen.

LG Eure Tanja

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

 

Spinner Card / Kuller Karte

Weil sie mir gerade so gut gefallen und ich noch eine Idee dazu im Kopf hatte, zeige ich Euch heute die folgende Karte, die wir gestern auf Bernadettes Stempelparty als Make&Take gewerkelt haben.

Die Mädels waren reihum begeistert. Hier ist mein Vorzeige Objekt:

So in der Art habe ich sie noch auf keinem Blog gesehen… also ich zumindest nicht.

Heute morgen hatte ich noch lieben Besuch von meiner neuen Downline ( sie möchte erst genannt werden, sobald sie ihren eigenen Blog hat). Damit sie sich schnell bei SU zurechtfindet, habe ich ihr die Demoseite erklärt und an ein paar praktischen Dingen gezeigt, wie es funktioniert. Auch die Anmeldung zu unserer Stampinconnection haben wir beide gemeinsam erledigt. Persönlich finde ich es immer wichtig, wenn man das gemeinsam macht. Willkommen im Team!

Die Sale-a-bration neigt sich so laaangsam dem Ende zu und ich freue mich noch auf die vielen Partys die ich in dieser Zeit bei und mit Euch veranstalten darf. Aber neue Termine stehen für mich auch schon in den Startlöchern, wie z. B. ein Demotreffen welches ich teamübergreifend am 5. April bei mir veranstalten möchte. Falls Du eine Demo hier aus der Nähe bist, kannst Du Dich gerne bei mir melden.

Ja, die Zeit rast und gg. Ende April fliegen mein Mann und ich dann schon Richtung Florida zur wohlverdienten Prämienreise und unserem vorgezogenen Urlaub. Hach, watt froi ich mir!  Is ja auch nicht mehr lange hin…
LG Eure Tanja

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

18. und 19. des Adventskalender…kostenlose Anleitung für eine Box in 3erlei Größen / Free Box Tutorial

 

Gestern waren wir noch bis Abends später im Handelshof, noch die letzten wichtigen Besorgungen für den 24. machen.

Deshalb gibt es heute wieder eine richtig fette ausführliche Anleitung für eine Box, die man mit der gleichen Anleitung, nur mit veränderten Maßen, herstellen / werkeln kann.

Du benötigst 1 Blatt 12″ x 12 “ (30,5 cm 30,5 cm)

Flüssigkleber /  Tombowkleber

Schere

UND
Dein Umschlagfalzbrett

Wie Du hier siehst, habe ich 3 verschieden große, von der Grundfläche rechteckige, Boxen gemacht. Die Macharbeit ist die Gleiche, nur daß der erste Anlegepunkt ein wenig anders ist.

Anlegepunkte für die

Rote Box: 4 1/2″

Hellbraune Box: 4 „

Grüne Box 3 1/2″

Von hier an arbeitet Ihr wie folgt:

anlegen, stanzen und falzen

reihum an der gleichen Zahl (siehe oben nach Farben aufgeführt)

Nun drehst Du das Blatt auf die andere Seite und legst sie wieder an der gleichen Zahl wie vorher an und stanzt, falzt und drehst das Papier reihum.

 

Damit die Schachtel auch einen Deckel in Form von 4 Laschen hat, legen wir das Papier so an, daß eine Falz die Verlängerung der Stanznase ist und dann zieht Ihr wieder eine neue Falzlinie.

SO sollte es nachher aussehen:

Die Ecken schneidest Du ein und klebst sie mit gutem Kleber fest.

Du siehst, es ist kein großes Hexenwerk und auch ganz einfach tolle Boxen mit Hilfe des Umschlagboardes zu zaubern. Ich dachte mir, daß Du diese Boxen noch für´s Weihnachtsfest brauchen kannst. Du kannst die Schachtel auch länger in die Höhe ziehen, wenn Du einfach die Anlegestelle jeweils um 1/2″ verkürzt.

Viel Spaß beim nachwerkeln.

LG Eure Tanja

8. Türchen: der 2. Adventskalender Blog Candy

Hallöchen Ihr Lieben!

Was für ein wundervoller Tag heute: die Sonne scheint und ist somit heute für uns das perfekte Wetter, um mal zum Aachener Weihnachtsmarkt mit dem Zug zu fahren. Ab nächste Woche Sonntag (15.12.13) könnt Ihr mich auch bequem mit dem Zug erreichen, da die Bahnstrecke an diesem Tag offiziell eröffnet ist…. heißt auch für diejenigen unter Euch, die kein Auto haben oder einfach nicht gerne alleine fahren, daß Ihr mich auch besuchen könnt. Die Haltestelle ist nur 100 m entfernt und somit gibt es keinen Grund mehr nicht zu kommen. Ich würde Euch nämlich sehr gerne mal persönlich kennenlernen.

Als allererstes möchte ich Euch mein heutiges Blog Candy zum 2. Advent zeigen, daß einzige was Ihr dafür tun müßt, mir Euer Lieblings Weihnachtsrezept hier zu posten.

Der Inhalt ist geheim, aber ich lege noch ein paar kl. Nettigkeiten dazu..

Na? Neugierig? Dann mach doch mit. Auslosung ist dann im lf. des 3. Adventssonntages.

Hier nun aber auch noch ein paar Bilder unserer Teamweihnachtsfeier:

für jede Dowline gab einen vorgedeckten Platz, voll mit kl. Geschenken, der SO aussah:

So sah dann die Tafel mit Gästen aus:

Und damit die Kreativität nicht zu kurz kam, bat ich alle Gäste anstatt der Swaps ein größeres handgefertigtes Wichtelgeschenk mitzubringen.

Hier seht Ihr die strahlenden Gesichter der Empfänger.

LG Eure Tanja

7. Türchen des Adventskalender

Das heutige Türchen hat sich nur für meine Teammädels geöffnet. Sie alle haben mit sooo viel Spass und Enthusiasmus mit anderen Menschen unser aller Hobby geteilt. Dieser Tag gehörte einfach ihnen in Form einer Weihnachtsfeier, wo wieder viel erzählt, gelacht, beschenkt, gewichtelt und natürlich geschlemmt wurde.

Sogar ans Fotoknipsen habe ich diese Mal gedacht, aber heute war es zu spät, um sich noch an den Rechner zu begeben und die Fotos zu bearbeiten.

da fällt mir noch ein Vers ein, welches meine Oma mir oft vor dem schlafengehen gesagt hat:

„Müde bin ich, geh zur Ruh, schließe beide Äuglein zu….!“ Mehr weiß ich nicht mehr, nur eines, dass ich jetzt auch ins Bettchen gehe.

Lg Tanja

Weihnachtsbanner mit Glue Pen

Der Glue Pen von Bosch ist bei mir eingezogen und ist ab jetzt einer meiner besten Freunde. Klein und handlich paßt er auf jeden Basteltisch. Kein langes Aufwärmen der Heißklebepistole mehr, kein langes Kabel was im Weg liegt und keine tropfenden Heißklebenasen mehr. In nur 15 Sek. ist er einsatzbereit.

Glaubt mir, ich habe ihn mit dem folgenden Projekt direkt auf Herz und Nieren geprüft. Einziges Manko: Das Akku hält nicht ganz so lange wie versprochen.

Und hier ist mein Weihnachts Banner, welches echt fix und unkompliziert damit zusammenmontiert werden konnte.

Die Banner habe ich vor der Montage mit den Masken, welche im Set mit enthalten sind ( alle Buchstaben von a – z in klein und 4 Mustermasken) mit den Tupfis (wie Anja und ich sie immer liebevoll nennen ) … Schwämmchen/ Sponge Daubers eingefärbt, z. T. habe ich auch eigenen Masken benutzt oder auch die Banner einfach bestempelt. Der Glue Pen hat so eine feine Spitze, daß ich problemlos die einzelnen Element aufkleben konnte.. kein rumgematsche bei den Bändern. Sogar die filigranen Buchstaben waren kein Problem damit. Herrlich! Hüpft doch auch mal rüber zu www.1-2-do.com .

Mann, so ein Banner ist gaaaanz schön Arbeit, sach isch Euch! Warum muss das deutsche Wort SO lang sein… 11 Banner nur für Weihnachten + die 5 für Frohe. Tzzzz…. Aber nu sind se feddisch und ich muss mal arg überlegen WO ich überhaupt Platz für sie habe **amKopfkratz**. Jesses! Mein Mann killt mich, wenn ich ihn wieder mal bitte, kliiiitzekleine Löcher in die Wand zu machen. ICH trau mich ja schon garnicht :rot:

Auf dem folgenden Bild könnt Ihr das Banner (oder eher gesagt, die beiden Banner) in voller Pracht sehen. Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher, ob ich nochwas zwischen die Fähnchen setze… Hmmm…. mal überlegen.

Also, diese Fotos waren schon soweit fertig, deswegen konnte ich Euch heute auch was kreatives Zeigen. Die Berichte von der Convention werden frühestens Donnerstag bei mir hier erscheinen, da ich heute und morgen wieder volles Haus hier habe. Tja, SO ist das halt, wenn man das tollste Hobby… ähm… Job der Welt hat.

Lg Eure Tanja

Convention 2013 schon wieder vorbei… hier mein Swap

Die Stampin Up Convention 2013 in Manchester ist jetzt schon wieder vorbei. Wie schnell das immer geht: erst freust Du Dich soooo lange darauf, schmiedest Ideen, Pläne und wie ich dieses Jahr, planst noch einen Vortrag. Dieses Mal habe ich meinen Mann mitgenommen, als moralische Unterstützung mitgenommen.

Ach, Herrje…. WO soll ich anfangen? Fotos habe ich dieses Jahr nicht so viele gemacht.

Fangen wir doch einfach mal mit meinen Swaps an, die ich für meine Kolleginnen gefertigt hatte. Nachdem die Ketten auf der US Convention so gut angekommen waren, dachte ich mir, warum nicht auch für die Europäische?! ´Natürlich nicht identisch, aber vom Grundprinzip ähnlich, nur daß ich die Brads mit den Winterblüten ausgetauscht habe und die Verpackung sehr winterlich gehalten habe. Mann, watt hatt datt hier jeglitzert! ÜBERALL hat man dieses Glitzer-Glimmer-Gedönste in der Wohnung: sogar auf meiner schwarzen Katze, die es herrlich fand  durch das ganze Gewusel zu schliddern.

JETZT weißt Du sicherlich auch was ich meine…

Vielen Dank an meine Nadine, die mir netterweise Fotos geschickt hat:

Das Innenleben ist schön zart in Himmelblau gehalten, damit das winterliche Flair hervorgehoben wird.

SO schnell war ich meine Swaps noch nie los: 1/2 Stunde und alles war futsch.

Ich muss die restlichen Fotos noch sichten und auch noch Fotos von meinen ergatterten Swaps knipsen…

Sorry, aber ich bin immer noch SO platt und könnte glatt schlafen, weil ich für mich viiiiiiiiiiiel zu wenig Schlaf bekommen habe ( im Gegensatz zu Nadine **knuff**)

LG Tanja