Schön war´s!

Wellnesswochenende mit dem unserem Stampin Up Katalog unter dem Arm….. ja, so könnte man es ganz kurz und knackig beschreiben.

Viel zu schnell sind die Tage vergangen und ich möchte mich auf diesem Wege nochmals GANZ DOLL bei Maren bedanken, die mich zu diesem „erholsamen“ Wochenende einlud.  So richtig gut haben wir es uns gehen lassen bei leckerem Essen

… lustigen und ernsten Gesprächen, teilweise wurden unsere Facebookverfolger zeitgleich auf dem laufenden gehalten

Ok, manchmal ist es garnicht so einfach ein Zwischendurchfoto zu machen, ohne einenlustigen Gesichtsausdruck (sorry, Maren).

Nach den Mahlzeiten ging´s ab an die Bar, wo uns der Barmann Michael (ausgesprochen wurde er mit Micele) mit super leckeren Cocktails und Gesprächspartnern versorgte… Alles sehr lustig, denn einer der Herren spielte uns sanfte Musikstücke auf dem Piano +dem Klavier vor. Seeehr schön.

Bei dem ganzen saunieren dachte ich eigentlich, man würde bei der Hitze auch mal ein wenig schrumpfen, aber nix da: alles noch an Ort und Stelle. … mal abgesehen davon, daß unsere Nasenspitzen nach 3 Tagen Sauna glänzen wie der Morgenstern am Firmament.

Am Sonntag sind wir nach der letzten Behandlung Richtung Linz a. Rhein auf gebrochen und ließen uns dort noch ein leckeres Essen schmecken. Doch vorher musste ich ganz dringend noch einige tolle Naturimpressionen festhalten (ich liebe detaillierte Naturaufnahmen..)



Sieht DAS nicht toll aus?

Somit verabschiede ich mich für heute, denn ich muss noch für den heutigen obligatorischen Bastelabend meinen Basteltisch noch in Form bringen…

DU denkst ja daran, daß ab dem 24.01. die neue Sale-a-bration beginnt?? Tolle Stempelsets sind wieder am Start… dieses Mal gibt es sogar ein tolles Paket DP mit zur Auswahl. Und das tolle ist: für JEDE 60 € gibt es eines der Produkte GRATIS für Dich dazu.

Wer selber Demo werden möchte, bietet SU als kl. Anreiz ein Stempelset DEINER Wahl aus dem aktuellen Ideenbuch oder Frühjahrsmini zum Starterset dazu. Ja, und mein Angebot kennst Du ja sicher schon. Ruf mich doch einfach an… ganz unverbindlich und im persönlichen Gespräch können wir alle Unklarheiten aus dem Weg räumen…

Morgen gibt es aber wieder etwas kreatives….

LG Deine Tanja

Heute ist Bastelabend

Nein, keine offizielle Stampin Up Party mit mir als Demo, sondern nur ein paar „Mädels“ (die üblichen Verdächtigen, wie Anja, Bernadette, Lilli und vielleicht auch wieder Agnes) kommen zum all Dienstäglichen gemütlichen miteinander. Jeder bastelt das was er mag, oder alle zusammen tüfteln ein Projekt aus oder/UND es wird viel geklönt/-tratscht/- quasselt (wie auch immer das in Deiner Gegend so heißt), lecker Käffchen /Tee getrunken usw.

Ich liebe diese Abende und brauche sie zum alltäglichen Ausgleich und um neue „Kraft“ zu schöpfen. Mal kommt die eine oder andere Dame noch hinzu, je nach dem. Oft sind auch einige Mädels aus meinem Team dabei, und können sich so Ideen holen oder  oder oder. Wie heißt unser Motto so schön: „Zu teilen was wir lieben…

Zur Sale-a-bration: So langsam füllt sich mein Terminkalender. Wenn Du also noch einen Workshop buchen möchtest, wird es langsam Zeit…. so kommst Du auch noch in den Genuss eines der Einzelstempel, welche ich Euch als SAB Leckerli anbiete…

Denkt bitte auch an die Sammelbestellungen…. die 1. in der SAB wird der 24.01. sein!! Einige Ordern sind schon für diesen Termin vorgemerkt.

Morgen gibt´s dann wieder ein paar Bilderchen….

LG Deine Tanja

Designerstoff: und noch ein selbstgenähtes Täschen

Stoff von Stampin Up muss ich mir unbedingt als Nachschub im neuen Jahr wieder ordern, denn nach ettlichen Projekten geht er doch irgendwann zur Neige. Die Reste habe ich, soweit noch sinnvoll, beiseite gelegt und werde sie mal hier und da auf Projekten wie Karten & Co. verbrauchen.

Gestern fand ich dann doch noch ein klein wenig Zeit mich an meine Nähmaschine zu setzen, und für mich somit eine kleine Auszeit von Alltag zu nehmen.


Der Stoff ist aus dem Stoffeset „Zuckerstange“…. eine freundliche helle Kombination, die für vieles einsetzbar ist.

Unten ist noch ein Stück vom gestr. Geschenkeband festgenäht… als „Ströppken“ (heißt hier auf platt so).

Vielleicht schaffe ich es morgen zeitlich (oder auch körperlich) mich mal wieder kreativ zu betätigen?! Aber heute heißt es erst mal: ausruhen, ausgefertig machen und dann feiern wir mit ganz vielen Freunden eine schöne Mottoparty („Glitter & Glamour“) für die wir uns eben noch Lamettaperücken holten. Unseren Beitrag für´s Buffet wird der „überbackene Feta“ a lá Jenni sein… wenig Aufwand und maximaler Genuss!

Ihr Lieben…. einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsche ich Euch allen. Bleibt gesund und genießt einfach jeden Tag der Euch gegeben wird mit allen Sinnen die Ihr habt. Ja, das alles wünsche ich Euch.

Ganz liebe Grüße

Deine Tanja

Die Stampin Up Convention im Disneyland Paris 2011 … auch ich bin wieder daheim

Hallöööööle…..

auch wir sind wieder seit spät gestern Abend zu Hause.

Was soll ich sagen? Es war einfach nur: UMWERFEND GRANDIOS! Überwältigend. Inspirierend. Fröhlich ohne Ende. Mein Fazit: ich bin SO froh dank Euch allen, dieses tolle Ereignis miterlebt haben zu dürfen.  Ohne Euch wäre ich nicht da wo ich jetzt bin, um mit Euch möchte ich meinen weiteren Weg als Demo gehen, und ich hoffe, wir werden noch viiiiiiiele schöne gemeinsame Stunden (entweder bei Workshops oder hier auf meinem Blog) erleben. Dafür von mir an Euch ein dickes „VIELEN Dank!“

Ok, ok… ich fang mal von vorn an:

Donnerstag morgen fuhr mein  Mann mich zum Bahnhof nach Lindern (für Sebastian ging´s für mich nach Frankfurt zur Convention… schließlich muss ich dem Kind ja eine Begründung geben). Von dort aus erreichte ich meinen Zug (Thalys) nach Paris Gard du Nord.  Bis Brüssel begleitete mich eine liebgewonnene Kollegin (Sabine Enneper). Die allerding hatte ein andere Ticket, so daß wir uns erst wieder im DL wiedertrafen.

Ich also alleine durch den Bahnhof (wohlgemerkt vollgepackt wie ein Muli) um dort den Schalter für das Metro-Ticket zum DL zu kaufen. Tja, vielleicht sollte ich erwähnen, daß ich nur Englisch in der Schule hatte. Aber auch die Metro hatte es in sich… sobald man diese Tickettüren erreichte, ist es doch schwierig einen fetten GROSSEN Koffer durzuhiefen. Nach einer kl. Fehlfahrt kam ich gg. 13.30 Uhr im Hotel (ENDLICH) an. Doch auch das Hotel stellte sich als ziemlich überdemensioniert heraus. Wie das? Au mann…. ihr glaubt garnicht, wie lang die Gänge dort bis zu den einzelnen Zimmern sein konnten. Meins war fast am Ende einer Etage. Aber Maren, Helga und Jenni hattens noch weiter angetroffen. Hier mal ein Blick auf ´s Zimmer:

Schnell noch kurz frisch gemacht und dann ging´s direkt ab nach unten in die Lobby, wo ich auf einige Englische Kolleginnen traf, die mich direkt super freundlich in ihre Runde aufnahmen. Keine 10 Min. später gesellte sich dann auch Sabine Enneper wieder zu uns. Mit Sandra Roberts und Emily Thompson verstanden wir uns auf Anhieb bestens und verbrachten fast den ganzen restlichen Tag mit den beiden:





Im Steakhaus wurden unsere Mägen beruhigt und unsere Lachmuskeln SEHR stark strapaziert, welche wir dem lustigsten Kellner der Welt verdankten. Nee, nee…. bekloppte Weiber unter sich halt. Aber er hatte auch viel Spaß mit uns.

Wieder im Hotel kamen dann auch die anderen Demos aus ihren Zimmern und wir tratschten bis spät abends.

(sorry, leider sind einige Bilder etwas unscharf). An dem Abend habe ich vor Nervosität nicht sonderlich gut aber auch nicht lange geschlafen.

Gg. 7 Uhr traf man sich beim Frühstück und von dort aus wurden die letzten Vorkehrungen für die Veranstaltung getroffen. Wie Ihr bestimmt auf vielen anderen Blogs schon gelesen hattet, haben sich Helga und Jenni etwas schönes für uns deutsche Demos, die Lust hatten mitzumachen, ausgedacht:

Sahen wir nicht schön aus? Im Hotel New York, dem Veranstaltungsort angekommen, hieß es swappen was das Zeug hielt (wir im Dirndl verteilten noch die Swaps mit der deutschen Leckerei Lebkuchen), so daß das irgendwie so schnell an mir vorbei gezogen ist. Fast hätte ich mich vergessen anzumelden. Gibt´s doch garnicht, oder?!! Ahhh… ja… dann gab´s ja noch die Memento Mall, die Shoppingecke für uns Demos. Meine Kreditkarte hat ziemlich geglüht… glaube ich.

Hier ein paar Eindrücke während der Veranstaltung:
Was für eine Stimmung: Party und nochmals Party



Shelli Gardner hielt eine Rede und bastelte sogar für uns einige schöne Dinge die da auf Euch zukommen werden. Was das ist, kann ich an dieser Stelle leider noch nicht verraten, aber soviel sei gewiß: es betrifft Euch Ihr Lieben und wird Euch, so wie mich auch, vom Hocker hauen.

Nach einiger Zeit, bekommt man dann trotzdem Hunger und der Magen fordert seinen Tribut. Und eine Mahlzeit sieht im Disneyland selbst bei profanen Dingen nicht einfach aus, sondern erweckt sogar bei Erwachsenen das Kind in uns:

(Ha, siehste Maren: ich happ da auch son Fotto!)

Apropos Fotos: geknippst wurde immer und überall.



Zwischen all den Programpunkten kam der Spaß auch nicht zu kurz:

Aber auch die Fotomodelle und-projekte sind nicht zu verachten…. überall fand man welche:






Freitag Abend fand auch noch das große Prämienbankett statt, wo wir Demos für unsere Arbeit (die ohne Eure Hilfe niemals möglich wäre) ausgezeichnet werden. Fotos habe ich keine an dem Abend gemacht, weil ich genauso wie Maren eine fast mikroskopisch kleine Clutch hatte, wo nur das wichtigste reinpaßte.

Am Samstag, dem 2. und letzten Tag dieses grandiosen Events toppte dann ein Highlight das andere, und  hielt  für uns (UND für Euch) jede Menge Überraschungen bereit. Doch auch ein so tolles Event ist einmal zu Ende. Nach der Abschlußveranstaltung mussten fast alle wieder nach Hause, für mich hieß es Abschied nehmen von meinen neugewonnenen Bekanntschaften und liebgewonnenen Kolleginnen. Schnell noch ein letztes Fot vor der tollen Bühnendekoration und dann war ich schon fast alleine.


Ja, und dann waren ja noch Sebastian und Jürgen im DL: den Samstag sind sie gemeinsam auf die Pirsch in beiden Parks gewesen und wir alle 3 am Sonnta „nur“ im Disney Park selbst. Am Montag sind wir auf eine kl. Erkundungstour durch Paris gegangen. Sebastian hatte tatsächlich NIX geahnt, und als er mit meinem Mann das Zimmer betrat ( ich hatte vorher sein Schmusetier mitgenommen und dort schon drappiert plus einem neuen Plüsch Stitch ( aus der Serie „Lilo & Stitch“), meinte er nur: „Papa, wir sind hier falsch, hier wohnt schon jemand!“ Und dann registrierte er, dass unsere Sachen schon dort waren.



Das letzte Foto sagt doch wohl schon alles…. mehr brauche ich dazu nicht zu schreiben. Basti sagte mir gestern noch: „Mami, daß war überhaupt das allertollste Geschenk überhaupt, was ich jemals bekommen habe!“ Ich bin noch so gerührt von seinen Worten, daß ich ein Tränchen im Auge und Gänsepelle auf´m Arm habe.

So, und nun dürft Ihr wirklich gespannt sein.

LG Eure Tanja

 

Mein 3. Projekt des gr. Stampin Up Weihnachtsworkshops

Endlich ist auch mein Projekt, die Wimpelkette, nicht mehr im Grund“zustand“, sondern fertig und vorzeigbar:


Für die Stanzteile habe ich mich an, von Freundinnen geliehenen, Stanzen bedient. Die Motive gefallen mir außerordentlich gut. Beim Glitterpapier durfte ich mich bei Anja bedienen (na, halt so 2-3 Stck. pro Motiv).. dafür noch „Vielen Dank meine Liebe!“. Für den obigen Rand kam nach langer Zeit mal wieder, die Häkelbordüren Stanze von SU zum Einsatz.

Ich bin jetzt mal gespannt, ob diejenigen WS Teilnehmerinnen ( die mir das versprochen haen) mir die Fotos ihrer Wimpelketten auch per Mail zusenden: darüber würde ich mich wirklich SEHR freuen!

Hach, heute habe ich endlich meine Swaps für die Convention fertig bekommen. Eigentlich dachte ich, daß das garnicht so viel Arbeit ist und Zeit in Anspruch nimmt, A B E R …. daran habe ich ettliche Stunden gesessen, und natürlich noch in letzter „Sekunde“  was hinzugefügt, weil ich nicht 100%ig mit dem Ergebnis zufrieden war. Doch jetzt find ich´s schön und kann es schlechtes Gewissen tauschen.

Boahhhh… ich bin schon SO aufgeregt, vorletzte Nacht träumte ich sogar davon, daß ich sämtliche Buchungsunterlagen zu Hause habe liegen lassen. Auch anstatt des Cocktailkleides, fand ich in meinem Koffer einen häßlichen langen Schwarzen Rock, wo untern mit rotem Pailettenstoff kl. V-Stücke eingenäht waren. Dazu fehlte dann, wie sollte es auch sonst in einem bekloppten Traum sein…. das passende Oberteil. Hach nee… ich bin schweißgebadet aufgewacht. Deswegen werde ich gleich meinen Koffer mal runterholen und wichtige Dinge, die ich in den nächsten Tagen def. nicht brauchen werde, schon reinräumen. Dabei habe ich ein sehr schönes Cocktailkleid für das große Galadinner, der sogenannten Award Night. Und da mir Jenni letztes Jahr doch berichtete, daß die ausländischen Kolleginnen sehr viel Augenmerk auf die Schuhe legen, konnte ich nicht an ein paar traumhaften Highheels vorbei gehen… sie sind schwarz und mit Straßsteinen übersäht, so daß sie toll zum schlicht geschnittenen Kleid passen. Ich berichtete doch schon im Sommer, daß ich mir eine schwarze Clutch (Handtasche) dazu anlegen wollte: yepp…sie ist ganz schlicht und schwarz. Dort passen nur die allerwichtigsten Dinge einer Frau rein. Hach, und dann noch die Memento Mall…. die Shoppingecke mit exkl. Dingen von SU, die nur die Conventionteilnehmerinnen ergattern können… Wir Bastler sind doch alle gleich bekloppt, oder? Ich auf jeden Fall….

Na, dann bis morgen…

LG Tanja

Ein fast Stampin Up freier Urlaub

Zugegeben: in den ersten Tagen konnte ich fast nicht so ganz ohne Stampin Up und surfte Abends an der Bar noch so hier und da auf den Seiten einiger Kolleginnen, aber nach ca. 3 Tagen ließ ich mich endlich ganz und gar dem südländischen Treiben fallen.

Wir hatten ein nigelnagel neues Hotel in der recht jungen Region Belek Bogazkent gebucht. Lt. Kritiken von Holidaycheck hatte ich Anfangs doch ein etwas flaues Gefühl im Magen, daß sich aber DIREKT am 1. verflüchtigte. Also ehrlich?? Kennt Ihr das: es ist suuuuuper toll und trotzdem jammern und beklagen sich die Leute? Klar, natürlich gibt es immer so Kleinigkeiten, wenn man richtig sucht. Aber wir fanden das 5* Hotel (wir waren noch nie in einem solchen!) einfach nur suuuuuper toll und würden jederzeit wieder dorthin.

Hier sind mal ein paar Impressionen vom Hotel und einige Momentaufnahmen:



Ui ui jui…. ja, daß liebe Buffet… wie Ihr Euch sicherlich denken könnt, war das Nachspeisenbuffet MEIN persönliches Highlight: über und über voll mir Leckereien, besonders mit Pistazien Baklava. Habe ich eigentlich schonmal erwähnt das ich Baklava und Kadayif liebe???


Dieses Bild entstand auf einem Ausflug extra für Kinder der „Piratenfahrt“, sogar mit Schaumparty!! Auch wenn mein Sohn auf diesem Bild mürrisch guckt: Wir hatten einen riiiiesen Fun!

Ein Shoppin Trip nach Side (inkl. einem Bauchtanzkostümkauf für die Mutti) durfte nicht fehlen!



Dieses Bild hat mein Mann von mir „geschossen“ und zeigt mich bei meiner Lieblingsbeschäftigung dort. Boah, bei der Hitze liebte ich es auf meiner Luftmatratze an der „Absperrung“ vor mich hin zu dümpeln… Ihr könnt Euch garnicht vorstellen WIE entspannend DAS war….

So und ab morgen geht´s wieder richtig mit werkeln los..
Bis denne dann.

LG Eure Tanja