Bye bye 2017… willkommen 2018

Nur noch ein paar Stunden und dann ist das alte Jahr 2017 passé. Ein neues noch unbeschriebenes Jahr 2018 liegt vor uns.. wie blanko Seiten eines Notizbuches. Wir müssen es nur mit schönen Dingen füllen , damit wir am Ende voller Zufriedenheit zurück blicken können.

Meine Teammädels haben von mir zu Weihnachten ein blanko Album geschenkt bekommen. An sich nichts weltbewegendes, doch mit einer Aufgabe versehen, wird es am Ende des Jahres vielleicht ein wahres Juwel voller positiver Energie dienen. Mein Team soll alle positiven Dinge und Erinnerungen darin festhalten, die sie im lf. des neuen Jahres erleben.. sei es nur die kleinste Kleinigkeit, wie vielleicht ein Lächeln, das zur richtigen Zeit kam. Zum Ende hin, sei das Jahr auch augenscheinlich noch so negativ gewesen sein, werden sie feststellen, daß all diese kl. schönen Momente das Jahr dann doch viel positiver erscheinen läßt, wie vielleicht auf den ersten Blick. Ich blicke jedenfalls doch auf viele kl. und gr. wunderschöne Erinnerungen zurück, die unterm Strich, mein Jahr sehr schön enden lassen.

Was ich mir für uns alle wünsche, ist, daß

  • die Welt zur Ruhe kommt und alle Menschen in Frieden leben können, ohne Angst vor Vertreibung und Krieg zu haben.
  • Politiker achtsamer mit Entscheidungen umgehen.
  • Kein Kind auf der Welt mehr leiden muss ( Hunger, Armut, Vertreibung, Ausbeutung, Misshandlung)
  • Menschen zufriedener werden und nicht bei jeder Kleinigkeit in die Luft gehen.
  • wir wieder alle rücksichtsvoller werden und es auch bleiben
  • Freundschaften keine wegwerf Ware sind
  • die Geiz ist Geil Mentalität mal ablegen…
  • usw.. usw..

Macht es Euch zum Ziel Liebe zu geben.

Die freien Tage haben mich wieder kreativ werden lassen. Vielleicht anders wie gewohnt, aber auch das war sehr entspannend.

Eine kurze Erklärung zu meinem Weihnachtspost möchte ich noch loswerden, da mein Beitrag nicht ganz so verstanden wurde, wie ich es gemeint habe:

Ich werde auch weiterhin hier fleißig bloggen. Macht Euch keine Sorgen.. darum ging es nicht. Ich selber kommentiere ja auch selten, also alles gut. Anhand meiner Statistiken kann ich sehen, daß Ihr fleißig hier vorbei schaut und alleine das freut mich schon. Es bezog sich vielmehr auf das Demosein. Ich liebe es Stempelpartys zu geben, ich liebe die Produkte von uns. Aber in den letzten 1,5 Jahren geht es immer mehr zurück und ich habe keine Ahnung, was ich falsch mache.

Vielleicht sind die Kirschen in den Gärten der anderen Demos roter und süßer? Ich weiß es nicht. Vieles habe ich ausprobiert und bin immer noch so ratlos wie vorher, warum das so ist. Nein, ich möchte ja garnicht mit dem Zeigefinger auf jemanden zeigen, wäre allerdings dankbar, wenn mir mal jemand schreibt, was da anders läuft. Gerne kannst Du mir anonym schreiben, was Dich hier hin zieht und dann doch zu einer anderen Demo? Liegt es an Angeboten? Das ist es was ich meinte, ich bin müde. Ich würde ja gerne wieder mit Vollgas weitermachen… und dazu brauche ich Euch.

Bitte helft mir auf die Sprünge mit konstruktiven Ideen. Wie kann ich Euch kennenlernen? Sende mir eine Mail an info@tanjakolar.de … ich werde es anonym behandeln.

Liebe Grüße

PS: Mein Newsletter geht morgen oder übermorgen raus. Melde Dich noch heute dazu an und erfahre alles wichtige zur kommenden Sale-a-bration.

2 Kommentare
  1. Anne says:

    Hallo Tanja,

    zugegebenermaßen habe ich bei dir noch nichts bestellt bzw. habe die letzten zwei Jahre eigentlich fast gar nichts von SU bestellt. Die letzten Kataloge fand ich persönlich sehr enttäuschend, da gefallen mir Produkte von Alexandra Renke, Mundart Stempel etc. einfach viel besser.

    Einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr!

    Viele Grüße
    Anne

    Antworten
    • Tanja Kolar says:

      Hallo Anne,
      vielen Dank für Deine ehrliche Antwort.
      Soll ich Dir ein Geheimnis verraten? Ich persönlich bin auch von den genannten Firmen ein großer Fan und kann Dich auf der einen Seite gut verstehen.
      LG und ein frohes neues Jahr wünscht Dir
      Tanja

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.