9. Türchen des Adventskalender

“ Der beste Weg,

sich selbst eine Freude zu machen,

ist zu versuchen einem anderen

eine Freude zu bereiten!“

(Mark Twain)

Welch wahre Worte, findet Ihr nicht?

Deswegen habe ich mir heute etwas ganz besonderes überlegt:

Ich würde gerne was caritatives machen,

vielleicht in einem Kinderheim zu fragen, ob man kl. Geschenke schicken darf.

Wir haben hier bei uns z. B. in Wegberg-Dalheim ein SOS Kinderdorf,

oder auch die Lebenshilfe die bedürftigen Kindern zu Weihnachten kl. Geschenke zukommen läßt.

Oder vielleicht Mittagsküchen, die Kindern eine warme Mahlzeit geben und auch diesen

Nachmittags ein Heim bieten.

ICH würde sooo gerne mal sowas in Angriff nehmen. Es braucht ja nicht viel sein,

aber ich finde immer, daß es nichts schöneres gibt, wie in die Augen eines

dankbaren beschenkten Kindes zu schauen, oder?

Wir haben doch alle sicherlich noch Platz in unserem Herzen,

um vielleicht denen die wenig haben eine kl. Freude zu bereiten.

Ich habe mich schon bei meinen Bastelsachen umgesehen, und

werde fragen, ob nicht vielleicht für das eine oder andere

bei einer dieser Organisationen fehlt.

Dies ist keine Bettelmail, sondern einfach ein Weg, um von ganzem Herzen mal was kleines Gutes zu tun.

_______________

Noch eine wichtige Info:

ab morgen wird der Clearance Rack (Ausverkaufsecke) wieder aufgefüllt und es sollen Rabatte bis zu 80 % dabei sein….

Vorbeischauen lohnt sich also!

LG Eure Tanja

3 Kommentare
  1. ilse sagte:

    Hallo Tanja
    Finde das ist eine tolle idee,da mein Enkel auch bei der Lebenshilfe im Kindergarten geht,helfe ich auch schon mal mit,so wie jetzt haben wir die Eishalle in duisburg und da können die Kids eislaufen oder mit dem Schlitten gezogen werden,und später kommt dann noch der Weihnachtsmann für die Kids und ne Überraschung.Helfe dabei sehr gerne mit.
    lieb gruss ilse

    Antworten
  2. Heidi A. sagte:

    Liebe Carola,
    eine wundervolle Idee. Ich war am letzten Freitag in unserem Seniorenzentrum zum Basteln, natürlich ehrenamtlich. Es waren 20 Teilnehmerinnen da, mit sehr unterschiedlichen Fähigkeiten, ist gar nicht so einfach, war aber letztendlich klasse.
    Viele liebe Grüße – Heidi A.

    Antworten
  3. Claudia sagte:

    Eine schöne Idee ist das. Hier gibt es so einige Möglichkeiten besonders in der Adventszeit aktiv zu werden. Ich werde ein Päckchen für eine 5-köpfige Familie packen, die noch nicht lange in D wohnen.

    LG Claudia

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.