Karten Grundkniffe / – Tipps für Stempelanfänger

Der heutige Beitrag ist für alle Stempelanfänger, die gerne mit dem Kartenbasteln anfangen möchten, aber sich a) noch nicht richtig trauen, weil sie nicht wissen wie.. und b) die immer eine Anleitung parat haben möchten.

Weil mich jetzt doch auch einige Leser auf Facebook (meine Fanseite) angesprochen haben, ob ich nicht so einen kl. Leitfaden für Stempelanfänger machen könnte, werde ich dies heute und hier machen. So können alle Interessierten davon profitieren. Anmerkung: DIES sind MEINE Erfahrungen und wie ich es mache. Jeder macht es anders, doch diese Tipps haben sich in 5 Jahren bei meinen Kunden sehr bewährt und sie brauchen nicht mehr so viel zu überlegen, wenn sie sich an die Grundinfos von mir halten. So gebe ich dies auch auf Workshops und meinen Stempelpartys weiter. Wenn Du magst, können wir gerne auch für Dich und Deine Freunde einen Termin vereinbaren und Du kannst direkt mir  mir Deinem Kreativchaoch arbeiten.

Tipp: Auch ich arbeite fast ausschließlich mit Grundmaterialien, weil eben auf meinen Stempelpartys nicht jeder Stempler schon das halbe Sortiment im Schrank hat. Mir ist klar, daß Du auch Produkte von anderen Anbietern da hast und das ist ja auch gut so. Nutze es, teste daran und damit. Falls Du jedoch auch gerne mal die Sachen von Stampin´Up! mal ausprobieren möchtest, bin ich sehr gerne Deine Ansprechpartnerin.

Was Du brauchst, ist:

-Papierschneidemaschine ( und zwar ne vernünftige, wo man sauber mit schneiden und Knicklinien ( in Bastlersprache: Falzlinien) machen kann.

– Kleber (bei SU Tombow) , doppelseitiges Klebeband (Sticky Strip) und 3 D Pads (bei SU Dimensionals, die sich auch nochmal lösen lassen)

-DIN A 4 Cardstock in verschiedenen Farben (Tonkarton / hier auch qualitativ guten nehmen, da sonst das Papier beim knicken brechen könnte / Ich nehme nur SU Paper (Stampin´Up!)

-Stempel (Motiv und Spruchstempel.. egal von welcher Firma)

-ggf. Acrylklötzchen, fall Du keine Holzstempel hast

-Stempelfarbe.. achte hier darauf, WELCHE Stempelkissen Du hast. Die meisten handelsüblichen sind Tintenhaltig und müssen somit auch mit einem speziellen Reiniger (StazOn Reiniger) gesäubert werden, da die Farbe sonst nicht ab geht. Wenn Du SU Stempelkissen (die normalen) hast, ist das kein Thema, die kann man prima mit Wasser, nem Babyfeuchttuch oder nem kurzflorigen Mircrofaster Frotteetuch oder unserem Reinigungspad säubern.

__________________________________________________________________

1. Grundmaße einer C6 Karte (zusammengeklappt A6)

DIN A 4 hat immer die Maße: 29,7 cm x 21 cm. Aus einem A4 Bogen bekommst Du 2 Grundkarten. Je nachdem wie wir sie schneiden, entstehen 2 unterschiedlich aufklappbare Karten:

——————————————————————————————————-

2. Aufleger schneiden.. Aufleger die verschiedene Papierschichten, die ich immer noch auf meine Grundkarte klebe.

ACHTUNG: Der 1.und 2. Aufleger werden direkt aufeinander geklebt und dann mit 3 D Pads (Dimensionals / Abstandspads) auf die Grundkarte geklebt. Klebe nicht alles direkt aufeinander, sonder hinterlege IMMER 1 Schicht mit 3D Pads. Glaube mir, es sieht hübscher aus und nicht mehr so nach Kindergartenbastelei!!

Also.. ich nehme für den 1. Aufleger immer min. pro Seite 1 -2 cm weniger

Grundkarte: 14,8 cm x 10,5 cm

1. Aufleger:  13,8 X 9,5 cm  oder 13,3 X 9 cm oder 12,8 X 8,5 cm

2. Aufleger: ist immer pro Seite 0,5 cm kleiner wie der 1. Aufleger…

———————————————————————————————————–

3. So sehen die verschiedenen Kartenvarianten aus:

Ich hoffe, man kann die verschiedenen Kartenarten auf der Skizze erkennen??

Hier mal 2 Beispiele der oben gezeigten Varianten von mir:

—————————————————————————————————

4. Die Dekoration der Karte

Dies sind noch ein paar Beispiele von mir… wie Du erkennen kannst, arbeite auch ich im großen und ganzen immer mit den oben genannten Maßen und Proportionen

Einen wichtigen Tipp habe ich noch für Dich:

Bitte verteile nicht zuuuu viel auf Deiner Karte. Überlege WO der Eye-Catcher sein soll und darum dekorierst Du ein wenig. Bei meinen Streifzügen auf div. Blogs ( auch von Kolleginnen) bin ich immer wieder überrascht, daß so wild drauf los alles auf die Karte geklebt wird.

Den Eye-Catcher mußt Du Dir wie eine gemalte Sonne vorstellen: Die Sonne selbst ist der Mittelpunkt und alles andere wird weniger, je weiter es von der Sonne weg geht.

Sooo… ich hoffe, es ist alles soweit verständlich? Falls Du noch eine Frage haben solltest, melde Dich.

10 Kommentare
  1. Cordula Schwarze sagte:

    Ich bedanke mich recht herzlich für die wunderbare Beschreibung. Habe sie mir gleich ausgedruckt und bin begeistert sie nachzuarbeiten.

    Antworten
  2. Angelika sagte:

    Hallo Tanja,
    das ist ja eine tolle Anleitung :supi: 💡 Ich Stempel schon einige Jahre und habe da noch etwas dazu gelernt. Werde es mir ausdrucken und benutzen.
    liebe Grüße 🙂 🙂 🙂
    Angelika

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Idee habe ich diesmal von Tanja Kolar übernommen. Ich fand ihre Karte so schön, da konnte ich einfach nicht wiederstehen sie […]

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.