„Danke schön“ Angebot

Weil wir die Prämienreise von Stampin´Up ! nach Utah.. Salt Lake City dank Euch antreten dürfen (Ich nehme Maren natürlich mit, da ist der Spaß schon vorprogrammiert!), möchte ich mich bei Dir mit einem besonderen Angebot bedanken.

Das Angebot gilt für Dich ab morgen, wo auch noch von SU ein Megakracher Angebot kommt…

Also gut, ich fang mal von vorne an und jetzt halt Dich fest:

solltest Du bis zum 06.07. eine Bestellung  von 200 € bei mir aufgeben, ……………. schenke ich Dir nicht nur P+V… nein, Du kannst Dir noch zusätzlich für 22 € (Schnapszahl muss sein) was aussuchen!  Wer für August und September einen Workshop bei  mir bucht erhält von mir als Buchungsgeschenk 18 € (Warenwert). Ist das was, oder ist das was??? Dafür bekommt man schon tolle Stempelsets! Und hinzu kommt ja auch noch das morgige Angebot: ab 60 € gibt´s wieder was gratis.. .. doch dazu morgen mehr! Dies ist mein persönliches Angebot und nicht von SU!

Wer sich entschließt im Juli bei mir als Demo einzusteigen, hat nicht nur ein halbes Jahr Zeit seinen Mindestumsatz von 300 € (mit MwSt. sinds 357€) zu erzielen, nein für denjenigen habe auch ich noch ein Hammerangebot!!! Infos hierzu gebe ich nur über persönlichen Kontakt!  Du fragst Dich gerade: “ Warum sollte ich denn bei Dir einsteigen?“

Weil…

– weil wir ein sehr hilfsbereites, lustiges, ein wenig verrücktes und sehr kollegiales Team sind (sieht man wahrscheinlich schon am Logo, oder?)
– wir teamübergreifend zusammenarbeiten (= Team Stempelmafia)
– wir regelmäßige Treffen haben, wie z. B. unser erstes Stempelmafiatreffen am 15.09. oder Team“schulungen“ (dies alles sind nur Angebote unsererseits und kein MUSS)
-unser Team über ein eigenes Forum verfügt, über das man ratzi fatzi Fragen stellen kann und diese rucki zucki beantwortet werden aber auch teaminterne Kontakte/ Freundschaften knüpfen kann
-wir auch schonmal mit anderen Kolleginnen Aktionen zusammen veranstalten ( wie z.B. letzte Woche, als ich mit Nadine auf dem Kunsthandwerkermarkt stand)
wir einfach wir sind und DU unser Team bestimmt prima ergänzt!

Du möchtest uns alle kennenlernen?  Dann melde Dich und vielleicht sehen wir uns dann ja am 15.09. beim Stempelmafia Teamtreffen??

Und um Dir mal einen kl. Einblick in ein großes Treffen zu geben, hier ein aktuelles SU Video vom Treffen in Frankfurt, denn GENAUSO ist es auch:

 

_______________________________________

Heute Abend wird es sicherlich sehr lustig, denn unser Nadinchen ist 30 Jährchen alt geworden und feiert heute diesen Anlass… Datt wütt ´en Späsken werden!

LG Tanja

Demotreffen in Frankfurt… der Bericht

Puh! Stampin Up Treffen für uns Demonstratoren sind schon immer was ganz besonderes für mich: da wird penibelst (mit Spaß) vorbereitet, die Fahrt geplant, getauscht was das Zeug hält und und und…

Hach, ich bin noch SO aufgeputscht und SO voller neuer Ideen. Unglaublich! Und eines möchte ich an dieser Stelle verraten: wenn Du SOOOO gerne mal ein solches Treffen mitmachen möchtest… warte mal den 1. Mai ab!! (Mann-o-Mann und ich muss das auch noch für mich behalten und nix auf dem Blog schreiben :love:  :crazy:  😥 . ABER: freunde Dich unbedingt schon mit dem Gedanken an Demo zu werden.. am besten natürlich bei mir  :unschuldig: )

Ok, ich fange einfach mal :

Mein Tag begann um 5 Uhr.. fertig machen, Käffchen trinken, Sabrina und und Nadine einpacken und weg… ab auf die Autobahn. Nach gut 2 Std. und einer Frühstückspause bei McD, wo ich meine Mädels natürlich eingeladen habe, kamen wir gg. 8.40 Uhr an der Adresse an.. jeden falls lt. „Uschi“ meinem Navi . Paß auf.. geht noch weiter… Da war nur ein flacher Parkplatz, kein Sheraton Hotel **grumpf** (erwähnte ich schon, daß ich echt Bammel vorm Frankfurter Flughafenhabe ?). Ok, ok.. nicht in Panik verfallen. Nadine und Sabrina haben auch schon ein wenig geschmunzelt.. also weiterfahren, gucken und Hotel Sheraton entdecken. ABER: WO bitte schön, kann ich da rechts abbiegen??????????? Weiter geradeaus, GANZ scharf linksabbiegen (ey, die Reifen drehten durch und wir slideten (ehrlich, kein Witz!) um die Ecke). Die Mädels waren wach, keine Frage  :öhm: ! Wir sind echt, geschlagene >> 3 << Runden um diesen Gebäudekomplex rumgefahren, bis wir ENDLICH das Hotel samt Parkplatz und Eingang gefunden haben. Es waren sogar noch ein paar PP frei.

Dann hieß es alles aus dem Kofferraum kramen und Swapfertig machen (ich hatte mir nach einer Idee von Jenni einen Bauchladen gewerkelt… coole Idee, die dann aber auch nur ich hatte umgesetzt hatte). Kaum drinnen, ging  es mit dem begrüßen, herzen und swappen los.


Besonders freue ich mich immer auf die liebe Maren, die mir so ans Herz gewachsen mit ihrer lustigen undkomplizierten Art und Weise ist.

Ich versucht mich dann auch recht zügig anzumelden, da ich doch dieses riesen Eintrittsprojekt im Karton auf dem Arm hatte. In der Zwischenzeit trudelten immer noch mehr Demos ein, auch meine anderen beiden Mädels Nicole und Lilli.

Drinnen ging´s genauso munter weiter:


Ein tolles Projekt und Vortrag (auch wichtiges wie die Steuer wurde endlich mal angesprochen und ist garnicht so beängstigend wie ich immer dachte (unser Steuerberater regelt das immer) jagte den anderen. Als erstes hatte Nadine Körbi ihren großen Auftritt. Trotz Aufregung hat sie das Ganze suverän und lustig gemacht und uns ein 1a Sahnehäubchenprojekt gezeigt.

In der Mittagspause gab´s richtig lägga Futter und noch viiiiiel Erzählerei mit der einen oder anderen Demo, außerdem noch die vielen Schauprojekte. Hier seht Ihr endlich noch mein fertiger Pavillon, der so glaube ich ganz gut ankam.

Und… weiter ging´s mit Make & Takes. Sogar Herr Krämer unser Geschäftsführer ließ es sich dieses Mal nicht nehmen auch war kreatives zu zeigen:

Ich schaffte es sogar ein Teamfoto von meinen 4 Mädels zu machen:

(von links nach rechts: Sabrina, Nadine, Lilli und Nicole )

Beim nächsten Mal würde ich Dich auch gerne als ein Teammitglied mitnehmen… glaube mir, Du wirst es nicht bereuen! Für nähere Infos schaue erstmal HIER, aber am 1. Mai werde ich mein Angebot noch mal aktualisieren! Oder rufe mich doch einfach an (02452- 6 75 71) und ich zwitschere Dir dann was :knips:

Der nach Hauseweg war voller Gesprächsstoff. Außerdem überlegen wir gerade, wie wir unser Team nun nennen möchten, schließlich bin ja nicht ich das Team, sondern wir alle (Nicole, Lilli, Iris, Nadine, Vanessa, Grit , Sabrina, Irene (Downline von Nadine) und ab nächste Woche Susanne (Begrüßung erfolgt noch wenn´s amtlich ist) und meinereiner. Tja, gg. 20.45 Uhr war ich wieder heim: glücklich, zufrieden, satt und todmüde.

Ich hoffe, ich konnte Dir einen kl. Einblick von gestern geben und Dich auch so begeistern, wie ich es immer wieder bin.

Eines noch in eigener Sache: ab 1. Mai gibt´s doch den neuen Sommermini… ich habe noch Termine für Workshops frei und auch mein Persönliches Angebot. Wenn Du im Sommerminigültigkeitszeitraum einen Workshop bei mir buchst, darfst Du Dir auf ein Stempelset Deiner Wahl als Gastgeschenk 15 € von mir anrechnen… Cool?? UND es zähl zu Deinem Umsatz! Melde Dich einfach bei mir über den Kontakt (Drück mich)

LG Deine Tanja

 

Mein „Eintrittsprojekt“ für ´s Demo Treffen in Frankfurt

Wahrscheinlich sind wir (mein Stampin Up Team „Seid kreativ“) fast an unserem Ziel dem Sheraton Hotel am Frankfurter (a.M.) Flughafen angekommen. Hoffentlich werden wir alles komplikationslos finden, inkl. mein Auto ordnungsgemäß loswerden. Mit mir in Frankfurt von meinem Team werden sein: Nadine, Sabrina, Lilli und Nicole. Dort treffe ich dann auf meine Lieblingsdemokollegin Maren , meinem Lieblingsdemokollegen Markus und viele andere liebgewonnene Demos…

Und damit Du jetzt auch einen kl. Eindruck von meiner Arbeit in der letzten Woche bekommen kannst, habe ich mein „Eintrittsprojekt“ für´s deutsche Demotreffen fotografiert. Allerdings muss ich gestehen, daß es auf den Fotos noch nicht ganz fertig ist: es gibt Gras und Blumen rund ums Haus und das Pavillion hat nun auch eine kl. Treppe UND einen kl. Teppich. Ich weiß, ich bin bekloppt, aber es hat mir SO eine riesen Spaß gemacht sowas filigranes zu werkeln..  Da kann ich all meinen Streß und „Sorgen“ einfach mal hinter mich lassen.

Ich versuche nachher noch ein Foto zu machen… wie gesagt: ich versuchs, wenn die Projekte ausgestellt werden.

Es war schon eine Sysifussarbeit, ohne Zweifel, aber wenn es Dir gefällt, war´s die viele Arbeit wirklich wert! Und wenn Bedarf bestehen würde, biete ich dieses Pavillion noch im Juni als Workshop für Fortgeschrittene an.

So, und nun werde ich mal versuchen heute so viele Bilder wie möglich für Dich zu schießen.

Bin dann mal weg…….

LG Deine Tanja

Demotreffen in Frankfurt… hier mein Namensschild

Wir Stampin Up Demonstratoren haben ja viele Vorteile (vergünstigte Ware, Vorschau auf neue Produkte etc.), unter anderem die eigens für uns veranstalteten Demotreffen. Dieses Jahr ist mein erstes Mal auf dem großen Deutschlandtreffen in Frankfurt. Boah.. bin ich aufgeregt… in den letzten Tagen war ich eigentlich nur mit Sachen für ´s Treffen beschäftigt und hatte kaum Zeit für andere kreative Dinge. Bis eben noch stellte ich mein „Eintrittsprojekt“ fertig, aber auch mein Namensschildchen kann ich abhaken. Da es sonst nix zu zeigen gibt, werde ich Dir schoon ein Geheimnis lüften, und zwar mein Namensschild:


… natürlich mit den neuen Produkten aus dem Sommerminikatalog….

… UND der komplette Name soll auf DIN A 7 drauf :huuch: … garnicht so einfach, aber…

… ich hab´s geschafft und bin sehr zufrieden mit mir.

Und wie gefällt Dir mein Namensschild? Auf Deine Meinung bin ich sehr gespannt.

LG Tanja

Weihnachtliche Fensterdeko a lá Stampin Up!

Selbstgebastelte Weihnachtsdekoration mit dem Wow Pop Up Ornament und dem schönen Snowglobes von Stampin Up sehen kombiniert echt chic aus… Hätte ich eigentlich nicht ganz so gedacht, aber…

Diese Fensterkette habe ich gestern als Wichtelgeschenk zu Jenni mitgenommen und hoffe, daß es der lieben Kollegin auch gefällt. Im übrigen war es gestern wieder unglaublich schön… ich liiiiebe Teamtreffen: da wird soviel getratscht und Infos ausgetauscht. Einfach herrlich! Du magst sowas auch gerne und liest alle Artikel über unsere Teamtreffen begierig? Hey, dann steig doch einfach bei uns ins Team ein…. Du wirst schon sehen was Du davon hast **zwinker**

Und jetzt hier noch die Fotos dazu:




Die Kordel / Das Garn habe ich mal irgendwann in den letzten 2 Monaten für 50 ct das Knäuel gefunden und gedacht: Hey, kann man irgendwann gebrauchen! Siehste… Habe ich jetzt!

Die Anleitung zu dem Stern findest  Du bei youtube (link ist oben eingebettet). Und für die Schneekugel brauchst Du natürlich den Stempel Snowglobe und den gleich 7 x pro Kugel gestempelt und ausgeschnitten, mittig gefalzt und zusammengeklebt. ABER.. bevor Du die letzten beiden Enden zusammen klebst, musst Du die Kordel noch dazwischen legen…

Und? Würde Dir so eine Kugel auch gefallen??

So, jetzt heißt es noch Tonkabohnen Kekse (sollten eigentlich Kipferl werden, aber ich habe keine Zeit und Lust sie zu formen :shame: :crazy: ), und Zimtsterne backen…

LG Tanja

 

Mein 3. Projekt des gr. Stampin Up Weihnachtsworkshops

Endlich ist auch mein Projekt, die Wimpelkette, nicht mehr im Grund“zustand“, sondern fertig und vorzeigbar:


Für die Stanzteile habe ich mich an, von Freundinnen geliehenen, Stanzen bedient. Die Motive gefallen mir außerordentlich gut. Beim Glitterpapier durfte ich mich bei Anja bedienen (na, halt so 2-3 Stck. pro Motiv).. dafür noch „Vielen Dank meine Liebe!“. Für den obigen Rand kam nach langer Zeit mal wieder, die Häkelbordüren Stanze von SU zum Einsatz.

Ich bin jetzt mal gespannt, ob diejenigen WS Teilnehmerinnen ( die mir das versprochen haen) mir die Fotos ihrer Wimpelketten auch per Mail zusenden: darüber würde ich mich wirklich SEHR freuen!

Hach, heute habe ich endlich meine Swaps für die Convention fertig bekommen. Eigentlich dachte ich, daß das garnicht so viel Arbeit ist und Zeit in Anspruch nimmt, A B E R …. daran habe ich ettliche Stunden gesessen, und natürlich noch in letzter „Sekunde“  was hinzugefügt, weil ich nicht 100%ig mit dem Ergebnis zufrieden war. Doch jetzt find ich´s schön und kann es schlechtes Gewissen tauschen.

Boahhhh… ich bin schon SO aufgeregt, vorletzte Nacht träumte ich sogar davon, daß ich sämtliche Buchungsunterlagen zu Hause habe liegen lassen. Auch anstatt des Cocktailkleides, fand ich in meinem Koffer einen häßlichen langen Schwarzen Rock, wo untern mit rotem Pailettenstoff kl. V-Stücke eingenäht waren. Dazu fehlte dann, wie sollte es auch sonst in einem bekloppten Traum sein…. das passende Oberteil. Hach nee… ich bin schweißgebadet aufgewacht. Deswegen werde ich gleich meinen Koffer mal runterholen und wichtige Dinge, die ich in den nächsten Tagen def. nicht brauchen werde, schon reinräumen. Dabei habe ich ein sehr schönes Cocktailkleid für das große Galadinner, der sogenannten Award Night. Und da mir Jenni letztes Jahr doch berichtete, daß die ausländischen Kolleginnen sehr viel Augenmerk auf die Schuhe legen, konnte ich nicht an ein paar traumhaften Highheels vorbei gehen… sie sind schwarz und mit Straßsteinen übersäht, so daß sie toll zum schlicht geschnittenen Kleid passen. Ich berichtete doch schon im Sommer, daß ich mir eine schwarze Clutch (Handtasche) dazu anlegen wollte: yepp…sie ist ganz schlicht und schwarz. Dort passen nur die allerwichtigsten Dinge einer Frau rein. Hach, und dann noch die Memento Mall…. die Shoppingecke mit exkl. Dingen von SU, die nur die Conventionteilnehmerinnen ergattern können… Wir Bastler sind doch alle gleich bekloppt, oder? Ich auf jeden Fall….

Na, dann bis morgen…

LG Tanja

Das versprochene Rezept für den Bulgur Salat

Halli hallo….

heute mal ohne Stampin Up!. Dafür aber das von mir versprochene Rezept für den Bulgur Salat den ich zum Treffen bei Jenni mitbrachte. Da mcih ettliche Kolleginnen danach fragten, werde ich es direkt hier veröffentlichen, dann habt Ihr alle was davon.

Bulgur Salat nach Tanja´s Art:

200 g Bulgur (im Sieb kurz abbrausen)

Heißes kochendes Wasser

1 TL Bio Gemüsebrühe (wg. der Glutamate)

3 EL Paprikamark (Hengstenberg /gibt´s in der Tube wie Tomatenmark)oder besser türkischer PulBiber

1/2 Tube Tomatenmark (!)

2 EL Granat- oder Himbeeressig (ersatzweise geht auch Zitronensaft)

1 Stange Frühlingszwiebel (wer mag kann auch mehr nehmen!)

200-250 g kl. Cocktailtomaten

1/2 gelbe Paprika

1/2 Bund Petersilie (grob gehackt)

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer und Paprika rosenscharf ( wenn man nicht den türkischen nimmt)

1. Petersilie grob hacken, Tomaten halbieren oder vierteln (je nach Größe), Paprika in Stückchen schneiden und die Frühlingszwiebel in nicht zu breite Streifen schneiden.

2. Kochendes Wasser vorsichtig über den Bulgur gießen, und gerade NUR SO VIEL das er feucht ist (bitte nicht drin schwimmen lassen!!!) Den Tomaten-und Paprikamark und den Essig  unterrühren und ziehen lassen.

3. Sobald die Flüssigkeit aufgesogen ist, wieder etwas kochendes Wasser drauf gießen. Dies solange wiederholen, bis der Bulgur keinen( oder kaum) noch Biss hat.

4. Sobald der Salat abgekühlt ist, kannst Du das Gemüse unterheben und mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken.

TIPP 1: Wer´s schneller haben will gibt den Bulgur in einen Mikrowellen geeigneten Topf und läßt ihn immer mal wieder bei 800 Watt für 50 Sek. drin und rührt ihn dann um, dies so lange wiederholen, bis der Bulgur gut ist.

TIPP 2: Am besten paßen Rindfleischbällchen nach türkischer Art und türk. Tzatziki dazu.

Laßt es Euch schmecken!

LG Eure Tanja

Stampin Up Teamtreffen bei Jenni gestern

Hallo,

gestern war wieder einer diesen wunderbaren Tage, die ich so an meinem Job als Demo liebe: Teamtreffen! Wo bei anderen Firmen dröge Punkte abgearbeitet werden, findet unter uns Demos ein freudiger und reger Austausch von Techniken, familiäres oder auch nützlichem statt. Es ist immer wieder ein lustiges wuseliges Durcheinander, wo sich neue Demos unter uns mittleren und älteren SU Hasen mischen.

Nach einer lustigen Fahrt mit Maren und Justine  kamen wir gg. 14 Uhr bei Jenni in Gelsenkirchen an. Ca. die Hälfte meiner Kolleginnen und mein Lieblingskollege Markus waren schon anwesend und zum Teil schon ziemlich vertieft in Gesprächen. Doch der Rest, wie z. B. Helga war innerhalb der nächsten 10 Min. auch anwesend. Es wurde reihum geherzt, sich begrüßt , geswappt (Tauschgoodies)…und direkt gelacht: Ja, so sind unsere Treffen. Und da fiel mir auf, daß ich selber schon seit 1,5 Jahren mit dabei bin und mein Hobby zum Beruf gemacht habe… Kinners: die Zeit vergeht!

Jenni hatte sich was besonderes ausgedacht: jede von uns durfte sich eine Weihnachtswimpelkette werkeln, so eine wie sie vor einigen Tagen schonmal gepostet hatte. Zu Essen… ja zu essen gibt es an solchen Tagen immer SEHR reichlich, denn die meisten von uns bringen etwas leckeres für ein Buffet mit. Somit brauch niemand hungrig nach Hause zu fahren… nein wirklich nicht!

Ach was schreibe ich … guckt Euch doch einfach ein paar Momentaufnahmen von dem Tag an:





Ganz ehrlich? Das Wirgefühl ist unheimlich groß und positiv und genau deswegen fühle ich mich so pudelwohl bei Stamin Up!

 

Du bist neugierig geworden und der Gedanke Demo zu werden ist Dir schonmal durch den Kopf gegeistert?? Warum zögerst Du?? Wenn Du einfach noch ein paar Infos brauchst oder den letzten Ruck: Ruf mich einfach an! Denn jetzt ist ein toller Monat um einzusteigen. Warum gerade jetzt? Weil Stampin Up ein tolles Zusatzangebot für Euch im Oktober bereit hält: Falls Du DIch noch im Oktober entscheiden solltest mitzumachen, erhälst Du zu Deinem Starterset GRATIS von SU 5 Stempelkissen in den neuen In Colours (Blauregen, Calypso, Petrol, Aquamarin und Limone), ebenso ein gemischtes  Paket DIN A 4 ebenfalls mit den neuen In Colours . Na wenn DAS kein Angebot ist. Von mir erhält jedes neue Teammitglied nützliches, sowie ein Stempelset. Also: greif zu!

Und jetzt ruft mich die Hausarbeit…. wo bitte schön sind die Heinzelmännchen? Gibt´s die überhaupt noch? Ich würde auch garnicht nachts neugierig sein, um zu sehen, wie sie aussehen… hauptsache alles schon geregelt.

Bis denne Eure Tanja

 

It´s Swap Time… heute wird wieder getauscht

Heute ist wieder Stampin Up Teamtreffen bei Jenni angesagt, und da sowas auch immer DIE Gelegenheit zum tauschen UND natürlich quatschen ist (den Informationsaustausch nicht zu vergessen), zeige ich Euch gleich meine Idee… Wenn Ihr diesen Beitrag lest, bin ich mit Iris schon auf dem Weg nach Gelsenkirchen.

Hier aber erstmal meine Swaps:

Heute war aber auch noch nicht so ganz mein Tag: ich bot mich an für Jenni einen Kuchen mitzubringen. Gesagt getan.. es sollte eine super leckere Käse-Sahne-Torte werden, wo ich den Bisquit schon gestern gebacken hatte. Allerdings beim heutigen weiterarbeiten stellte ich fest, das DER furztrocken und hart geworden ist. Mann-o-Mann.. ehrlich. SO ein Scheiß!

Nach schnellem umdisponieren ist jetzt ein leckerer gebackene Käse-Streusel-Kuchen mit Kirschen im Rohr. Da weiß ich wenigstens, daß er definitiv gelingt.

Meine Männer sahen den Kuchen und schon lag deren Jammern in meinen Ohren: „Und wir?? Kriegen wir keinen Kuchen?“ Hallo? Ok, ok… schnell überlegt und jetzt kriegen die restlichen zu Hause bleibenden Familienmitglieder noch einen Hefekuchen (1/2 mit Kirschen UND Streuseln und die andere 1/2te mit Pflaumen die ich gestern noch aus dem Real geholt habe). Gott-sei-Dank habe ich mich so entschieden, denn meine Eltern kommen auch gleich noch und Basti hat Besuch.  Manchmal hätte ich gerne 6 Arme und min. 12 Std. mehr pro Tag. Aber wenigstens ist meine Bügelwäsche geschrumpft. …

Genießt den heutigen sonnigen Sonntag und bleibt mir treu.

LG Tanja

So jetzt aber: Der Bericht

Sooo, dann will ich mal starten:

Relativ früh bin ich schon zu Hause losgerauscht (ich bin echt gerast muss ich gestehen), damit ich um Punkt 10 Uhr auf dem P & R Parkplatz zwischen Mönchengladbach und Viersen ankam. Dort trafen ich mich mit Maren und Sabine, und dann wurden erstmal die Autos aus- und umgepackt ( ich alleine hatte schon 2 Bleche mit rohem Brotteig, die im Kofferraum ihren Platz beanspruchten). Maren fuhr uns dann sicher zu Helga. Am Zielort hiess es wieder Auto auspacken… Die Tür zu Helga´s Domizil stand offen und wir wurden schon von Jenni empfangen, die als gute Fee Helga unter die Arme griff: die Arme hatte es morgens übel mitgespielt und sie musste noch vor unserem Treffen zum Notarzt (Ich hoffe, daß es Ihr jetzt besser geht!). Aber Helga ist zäh, mit Schmerzmitteln versorgt ließ sie sich den Tag natürlich nicht nehmen…

Viele neue und ettliche mir bekannte Gesichter traf ich dort, wie z. B. den lieben Marcus… Ja… was soll ich zu Helga´s „Bastelzimmerchen“ sagen??? Es ist kein Bastelzimmer sondern eine GANZE BASTELETTAGE!!! Ist DAS zu fassen? Na ja… ein Zimmer hat ihr Mann. Es gab einen Arbeitsraum, einen kl. Workshopraum und einen riesigen Workshopraum, eine kl. Kitchennette und und und… Egal wo man hinschaute: überall kl. Überraschungen und alles was das Bastlerherz begehrt ( vorallem meins… boah… ich hätte fast alles mitnehmen können **schnief**). Doch nicht nur ich sah das so….

Hier seht Ihr nur einen kl. Einblick in die zig Dekoecken: Jede in einem Thema und/oder Farbe dekoriert.
Ja, und dann KAM DAS HAMMER DESSERBUFFET von Jenni und Steffi! „Liebe Jenni, DAS musst Du echt beruflich machen.“ Es sah nicht nur perfekt aus, sondern schmeckt auch noch himmlich (und dabei bin ich schon so ´ne Naschkatze **rotwerd**)
Marcus, Maren und ich gesellten uns in eine Ecke zur Sarah und haben glaube ich den ganzen Tag nur gekichert, gegiggelt und gegackert. War DAS lustig.. ich habe immer noch Bauchweh!
Helga ließ sich eine Ansprache nicht nehmen… und dann kam was kommen musste: es wurden die kl. Goodies rausgeholt und getauscht das nur die Hände glühten! Ein Gewusel sag ich Euch.
Ja, bis auf mein Lebkuchenherzchen, könnt Ihr die anderen super genialen Tauschgoodies sehen. WOW oder? Eins schöner wie das andere.
Nochmal ein Bild vom Buffet. Uuups! Ich glaube, daß habe ich wohl ziemlich oft fotografiert..

In den Gläschen war ein göttliches Himmbeerdessert mit „Kuchenbröseln“. L Ä Ä G G A!!!!
Jenni beim zerstören ihrer Torte….
Und bei einem solchen Treffen lassen wir es uns nicht nehmen , von einigen Kolleginnen ein tolles Make & Take zeigen zu lassen und es nach zubasteln.
Das eine Ergebnis: eine kl. Pillowbox in die man ein Teelicht stellen kann. Schööön oder? Leider habe ich von Danielas und Sabines Make & Take kein Foto gemacht, aber auch das war wirklich schön.
Unser Paparazzi vor Ort: Helga´s Mann.
Es wurde geschnippelt, geklebt und gestempelt bis die Fingerkuppen glühten..
Unsere lustigen 3: (v. l.) Sarah, Marcus und Maren
Natürlich gab´s auch ein obligatorisches Gruppenfoto, obwohl es leider mit meiner Kamera etwas unscharf geworden ist.
Gegen 17 Uhr fing so langsam der Aufbruch an, und trotz alledem wollte niemand so recht nach Hause, weil es soooo viel zu quatschen und tratschen gab.
Selbst im Treppenhaus stand noch Deko… nicht zu fassen, mit wieviel Liebe zum Detail die liebe Helga das macht.
Letztendlich fuhren auch wir nach Hause… der Tag hätte für mich noch viel länger dauern können. Doch auf dem nach Hauseweg unterhielten Maren, Sabine und ich uns trotzdem noch sehr angeregt. Zu Hause angelangt war ich noch total aufgekratzt, so daß mein Mann nur noch schmunzelte, weil auf meinem Gesicht ein soooo zufriedenes Lächeln lag.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen kl. Einblick in den gestrigen Tag zeigen.

LG Eure Tanja