Willkommen im Team

Wie versprochen, möchte ich Euch gerne einige neue Teammitglieder vorstellen, die sich in den letzten Wochen zu uns gesellt haben.

Die erste im Bunde ist Tina Her.  Sie ist Eigenversorgerin. Sie kommt aus 97334 Nordheim.

Dann haben 4 liebgewonnene Damen die Gunst der Stunde, oder eher gesagt das 25 € Einstiegsangebot genutzt.

Die erste im Bunde ist Ruth Froitzheim  aus 52248 Eschweiler bei Aachen. Auch sie möchte eigentlich erstmal Selbstversorgerin sein. Sie macht  nicht nur tolle Verpackungen und Karten zaubert, sondern siedet selbst wunderbar durftende Seifen. Mit ihrem Mann destilliert sie auch die Aromen selbst und bietet Zubehör rund ums Seifensieden in ihrem Online Shop Lumbinigarden an.

Auch Rike Reuter hat schon länger mit den Hufen gescharrt, um endlich als Demonstratorin loszulegen. Rike wohnt im schönen 52525 Waldfeucht  bei Heinsberg, ist eine zweifache Mutti und bastelt leidenschaftlich gerne, auch für caritative Zwecke. Solltest Du also gerne mit Ihr in Kontakt treten wollen, melde Dich entweder bei Ihr über Facebook oder über mich und ich stelle den Kontakt dann zu ihr gerne her.

 

Ach… die liebe Helga Wilms. Helga ist hier im Umkreis SEHR bekannt für ihre tollen persönlichen Kerzen, die sie mit Liebe auf Anfrage anfertigt. Meine Herren: SO toll sind die… aber schau selbst: Helga`s Kerzenzauber. Sie wohnt in 52525 Scheifendahl bei Heinsberg. Kontaktdaten findest Du auf ihrem Blog.

 

Und noch ein liebes neues Teammitglied ist Pia Hecht. Pia kenne ich schon länger und sie wollte gerne die %te für sich nutzen. Pia ist Mutti von 2 Kindern und außerdem auch Floristin und kommt aus dem schönen 41836 Hückelhoven-Hilfarth. Wenn Du Kontakt zu ihr aufnehmen möchstest, stelle ich ihn gerne für Dich her. Oder aber Du findest sie auch bei Facebook.

Hach.. ich freue mich so, daß ich Euch alle infizieren konnte und ihr nun ein Teil unseres lustigen und bunten Teams seid.

Tja, kreativ war ich gestern: hab mit meinen Swaps (Tauschgoodies) für die Convention in Manchester angefangen. Das war so produktiv gestern, BIS der blöde Heißluftfön mal kurz unten auf dem Boden auftickte und dann nur noch seeehr komisch schnurrend kratzende Geräusche von sich gab und dann  GARNIX mehr. Och neeeee….. SCHEI…. benkleister! Un nu?? Ok, hab ja noch den Alten von SU… Dummerweise dachte ich nicht mehr daran, daß er einen äußerst empfinglichen Hitzeschutzsensor hat und wenn man den einmal aus hat, dann geht der auch nicht mehr an. :verzweifelt:  Tja, watt machse nu? Mann gerufen, daß er mir seinen Heißluftfön rauskramt… Der Fön liegt in der Gartenhütte und …. (klar, es kommt ja immer noch schlimmer) der Schlüssel ist nicht an Ort und Stelle und mag nicht gefunden werden. Toll! Aber ich happ ja den weeeeeltbesten Ehemann (glaubts ruhig). Nach ner halben Stunde hatte er das Ding tatsächlich.. also den kaputtgegangenen Fön… wieder funktionstüchtig repariert. „Ach Schatz: ich liebe Dich :love:  !“

Und somit konnte ich schonmal einen weiteren Teil meiner Goodies soweit fertig stellen.

Der andere kreative Part waren die heutigen Willkommensbildchen mit MDS heute…

LG Eure Tanja

 

Meine NL Mädels und das aktuelle Demo Angebot

Morgen jährt sich erstmalig die Eröffnung der 2 neuen Märkte: Niederlande und Österreich.  Als ich das damals hörte, wurde mir direkt klar, daß Miranda eine perfekte Demonstratorin für Stampin´Up! werden würde, da sie ein SO lustiger und offener Mensch ist. Wir haben damals oft und lange über dieses Thema gesprochen und sie meinte nur: „Jaaaa? Meinst Du?“  Ich hab nur gesagt: „Versuche es doch einfach mal und sieh was passiert… Falls es nicht klappt, hörst  Du einfach wieder auf.“ Nun jährt sich auch morgen Ihr Demosein zum 1. Mal.  „Van haarte gefeliciteerd, Miranda! Ik ben erg trots op je! :kiss:  “

Und wie ich es mir schon dachte, steckte sie seeehr schnell weitere Damen mit dem Stempelvirus SU an. Was mir besonders am Herzen lag und liegt, ist, daß alle mit Respekt (auch gegenüber anderen Teams) behandelt werden und nichts tun, was sie nicht möchten, daß man ihnen selbst antut. Ich glaube, es funktioniert SEHR gut bei den Utopia Mädels. Seitdem wächst und wächst das Team sooo schnell, daß ich manchmal mit dem Namenmerken kaum nachkomme.

Letzten Freitag war ich dann zum Teamtreffen bei Miranda in Geleen (NL… nahe Sittart) eingeladen. Miranda hatte alles so toll vorbereitet und all meine Mädels (und bald Mädels) haben sich gefreut das ich auch gekommen bin. Aber natürlich habe ich es mir auch nicht nehmen lassen, eine prall gefüllte Tasche für die Prize Patrol mitzubringen. Es wurde viiiiel gequatscht, gelacht und natürlich auch geknutselt.

Hier ein paar Eindrücke:

Und da sind alle die da waren auf einem Gruppen Bild…

Und ich kann nur sagen: „Dames, ik ben zo trots op je! Keep it up. En blijf zoals je bent. Je doet alles geweldig! Van haarte: :kiss:  “

Wenn Du auch gerne kreativ bist und es liebst mit netten Menschen zusammen zu sein, dann habe ich heute ein tolles Einstiegsangebot für Dich:

Aktionszeitraum: 7. – 21. Oktober 2013

Das Kleingedruckte:

  • Dieses Angebot gilt nur zwei Wochen lang, also nutze es am besten gleich!
  • Im Aktionszeitraum ist nur das spezielle Starterset für 25 €/£25 erhältlich; das reguläre Starterset für 129 €/£99 steht nicht zur Verfügung.Das Starterset für 25 €/£25 beinhaltet:
    • Stampin’ Up!-Produkte im Wert von 26,95 €/£26.95
    • Ein Paket mit Geschäftsmaterialien, bestehend aus:
      • Einem Paket mit Jahreskatalogen
      • Einem Paket mit aktuellen Saisonkatalogen
      • Der DVD Erste Schritte
      • Kundenbestellformulare
      • Einladungskarten für Gäste

Belohnungen für den ersten Workshop

Wenn Du Deine 1. Workshopbestellung im Wert von 200 €/£150 innerhalb der ersten 30 Tage ab Einstiegsdatum aufgibst, kannst Du:

  • Dir ein beliebiges Stempelset aus dem Jahreskatalog 2013 – 2014 aussuchen (einlösbar mit Deiner jeweils ersten Demonstratorbestellung im Dezember).*
  • 30 % sofortiges Einkommen auf Deine erste Bestellung sowie GastgeberInnenprämien erhalten, wenn Du eine eigene, qualifizierende Party ausrichtest.
  • stark in ihre Demonstratortätigkeit starten und damit beginnen, ihre Kollektion an Stempelzubehör aufzubauen.

* Diese Belohnung gilt nur für Demonstratoren, die vom 7. – 21. Oktober einsteigen; lassen Sie Ihre neuen Partner davon profitieren!

Wenn Du noch weitere Infos brauchst (natürlich völlig unverbindlich), da ruf mich doch einfach an und ich erkläre Dir alles was Du möchtest… Einfach und vorallem Ehrlich!

LG Deine Tanja

 

 

So ist es bei einem Workshop mit mir und Stampin´Up!

Es ist ein tolles neues Video für Dich abrufbar. Hier zeigt meine Kollegin Sandra sehr anschaulich, wie es auf einer Stempelparty zugeht. Am Ende einer jeden Party gehen die Gäste bei mir mit fertigen tollen  Projekten nach Hause (entweder 1 Karte UND eine Verpackung  ODER einem Minialbum ODER einem Scraplayout). Das tolle an so einer Stempelparty ist das Miteinander…. man sitzt nicht nur stupide rum, und läßt sich von der Beraterin berieseln, sondern alle werden selbst aktiv und man hat somit ein paar schöne gemeinsame Stunden. Ich persönlich rechne immer großzügig Zeit ein, damit das Ganze auch für Euch einen gemütlichen entspannenden  Faktor hat.

Dann gibt es noch die Workshops: bei einem Workshop gebe ich das Thema vor und es kann sich jeder dazu anmelden. Gegen eine Teilnehmergebühr werkeln wir dann in gemütlicher Runde gemeinsam die Projekte, die ich mir für dieses Thema ausgesucht habe.

Das Ganze spricht Dich an?? Habe ich Dich neugierig gemacht? Na dann ruf mich doch einfach an und wir machen einen Termin aus, wo Du mit all Deinen kreativen Freunden gemeinsam basteln kannst.

So.. und auf morgen freue ich mich ganz besonders: Miranda hat mich und all ihre Mädels aus den Niederlanden zu einem Teamtreffen eingeladen. Es sind mittlerweile ettliche neue Damen dabei gekommen (ich komme mit dem aktualisiern kaum noch nach) und ich lerne sie morgen endlich auch mal persönlich kennen…. Natürlich sind auch die einen oder anderen Dinge in meiner Tasche, die ich für die Prize Patrol spendiere.

LG Eure Tanja

 

Die Einzelstempel sind jetzt da und der Bericht zur Städtetour

Wie versprochen melde ich mich bei Euch, daß die Einzelstempel nun definitiv da sind… habe eben, nachdem mich der DHL Mann aus dem Bett geklingelt hat, meine Schätzchen in Empfang nehmen können. Also: ran an die Bestellzettel, denn alle die lieber nur 1 Stempel kaufen möchen, kommen hier auf ihre Kosten!

Aber hier mal im Größenvergleich in ECHT kurz auf Papier abgestempelt:

Seht mir bitte nach, daß ich sie einfach nur in Wildleder aufgestempelt habe, es  ging mir bei dem Foto eigentlich auch darum, daß Ihr den Größenvergleich habt. Also bei 3 Stempeln bin ich mir schon ziemlich sicher, daß  IHR den UNBEDINGT haben müßt. Ich persönlich finde das Preis-Leistungs-Verhältnis 1a.

Zur Städtetour in Köln:

Kurz vor 15 Uhr bin ich los, um noch schnell das Auto vollzutanken und direkt Anja mitzunehmen. In Bedburg (Millendorf) warteten Susanne, Sabine und Moni auf uns… etwas länger als geplant, denn meine Navigationsfrau „Uschi“ hat uns etwas anders gelotst :crazy: . Nach kurzem Telefonat war klar: wir sind eine Ausfahrt zu weit gelotst worden. Da fragt man sich doch, wozu so ein Navi noch nötig ist, wenn Frau es auch alleine schaffen würde sich zu verfahren. Ok, auf dem P+R angekommen, füllte sich mein Auto und es ging ab nach Köln. Wie das in so einem Auto voller Frauen ist: es wird viiiel und laut gelacht. Das stellte auch die Besatzung des Tourbusses der Kaiserslauterner Fussballmanschaft fest, die Ihren Tourbus SO dicht vor der Einfahrt hingestellt hatten, daß ich echt mal fragen musste,  :unschuldig: WER denn SO toll parken kann (natürlich alles mit einem Augenzwinkern ) und alle haben sich schlappgelacht. Aber auch Geschichten über Igel ließen die Gesichtsmuskeln nicht kalt.

Einige andere Demos saßen auch schon im Bistro des Hotels… man stellte sich vor ( wie ich finde, gehört sich das so… was nicht selbstverständlich ist), Essen wurde schnell noch geordert (mmmmhhh….. yummy: Ofenkartoffeln mit sautierten Pilzen und leckerem Salat… datt iss watt für die Mutti!) und … natürlich: sofort geswappt. Mittlerweile füllte sich der Vorraum und das Bistro: es wurde noch mehr geswappt. Allerdings habe ich noch kein Foto von den Swaps gemacht. Aus meinem Team gesellten sich noch :

Nadine, Jenni M., Kisten,  Irene mit Ihrer Jenni G, Janine mit Tina… (falls ich jemanden vergessen habe: bitte melden). Alles sehr fleißige Mädels mit tollen Ideen. Meldet Euch doch bei einen von Ihnen, wenn Ihr in der Nähe wohnt.

Meine Swaps waren dann schon vor dem Einlass aus, und ich Dussel happ vergessen Fotos von den Weihnachtskugeln zu machen **klatschvormKopf**. F a l l s  also jemand von Euch eine bekommen hat, kannst Du mir ein Foto davon zuschicken (es reicht in einer Größe von 800 x 600)??? DAS wäre echt lieb von Dir :kiss:

Der Raum füllte sich im Nu und es herrschte ein reges Treiben.

Schnell noch ein paar Schnappschüsse von der Schauwand:

Von meinem Swap habe ich nur dieses doof belichtete Foto:

Doch sobald Charlotte Harding (ja, die SU Video Charlotte) das Wort ergriff, wurde es (tatsächlich) ruhig und das ausschließlich kreative Programm ging los.

Als erstes zeigte uns Jutta Frank  wie „My digital Studio“ funktioniert . Selbst für mich, die schon viel mit diesem echt tollen Programm gemacht hat, war noch einiges dabei, was ich noch nicht herausgefunden habe. Also dieses Programm kann ich wirklich jedem nur wärmstens empfehlen, der wie ich, mit Photoshop & Co. nicht wirklich zurecht kommt. Es ist SO einfach… Bei Interesse meldet Euch einfach kurz bei mir oder/und ladet Euch die 30tägige kostenlose Testversion herunter.

Klaro: Jenni Pauli durfte auch nicht fehlen und zeigte uns viele Varianten, die wir mit den Kits aus dem Herbst-/ Winterkatalog auch noch so zaubern können. Ganz Jenni halt. Leider waren alle  Fotos verwackelt, da ich nur die kleine Kamera mit hatte.

Zwischendurch gab es auch viiiele Geschenke und auch eine Prize Patrol… 3x dürft Ihr raten WER schon wieder gewonnen hat. Na? Klaro… Anja!

Der 3. und „letzte“ Programm Punkt war Kerstin Kreis. Sie ist für mich eine wahre Künstlerin im Bereich scrappen und ich sitze immer wieder mit offenem Mund da, wenn ich Ihre Kunstwerke bestaune. Hut ab! Was für Ideen sie hat… Von 10 Fotos ist eines sogar scharf geworden:

Hier eines ihrer sensationellen Projekte:

Vielen Dank an alle die vorgeführt haben: ich habe wieder sehr viel davon für mich mitgenommen.

LG Eure Tanja

 

Reisebericht Nr. 2: Salt Lake City und die Convention

Hallo Ihr Lieben,

meine Herren, nach durchsicht der Fotos bin ich auf die stolze Zahl von ÜBER 1.100 Fotos gekommen :waas:  , deshalb dauerte es heute auch ein wenig, bis das eine oder andere für Euch bearbeiten konnte. Doch sicherlich habt Ihr schon hier und da einiges von den andern deutschen Mädels ( oder auch auf den internationalen Demoblogs) gelesen ?! In diesen 11 Tagen habe ich viel für mich persönlich dazu gelernt  :knips: und viele neue Freundschaften schließen können :love:

Die ersten Fotos von ersten Tag zeigte ich Euch ja schon.

Kerstin hatte sich ein Auto gemietet und wir (Kerstin, Jenni, Helga und Silvia Werner) sind gemeinsam zum shoppen losgedüst. Der erste Anlaufpunkt war ein Walmart (ja, Ihr lest richtig!)… Meine Herren: das sind ja Dimensionen!! Alleine die Süßigkeiten Abteilung läßt einem schon vom zusehen zunehmen (als wenn ich nicht schon moppelig genug geworden bin :crazy:  ). Der 2. Anlaufpunkt war ein Pflichtprogramm und zwar zu Michels… einer riiiesigen Hobbyartikelkette). Da ich durch SU doch schon ein wenig verwöhnt bin :shame:  , landetet nicht ganz so viel in meinem Körbchen.

Nach einer kurzen Pause in unserem Hotel, dem Sheraton, chauffierte uns der Hoteleigene Shuttleservie (!!!) zum Gateway Center. Irgendwie juckten Silvia´s und meine Kreditkarte doch gewaltig…

 

Aber shoppen macht natürlich auch hungrig, also auf zu Appleby´s. Ah… lecker Rippchen für mich (eines der Leckereien, die auf meiner ToEat Liste standen) und auch die anderen haben es sich lecker schmecken lassen. Unten seht Ihr meine riiiesen Margerita (der Alllohol war wohl reingschossen !).. Der Kellner fragte uns alle nach unseren Ausweisen, ob wir auch schon alle 21 wären.  Ja nee… is klar! „Danke für´s Kompliment“, meinten wir. „Nee, er bräuchte wirklich unsere Ausweise!“  Alle von uns guckten uns an und lachten sich schlapp.  Sie hätten klare Anweisungen und müßten das kontrollieren. Jesses, watt haben wir uns kaputt gelacht. Das Essen war vorzüglich.

Und hier ein Foto von (wie ich sie liebevoll nenne) unseren „Unzertrennlichen“. Die beiden sind SO liebe Menschen und ich war dankbar, daß sie mich in manchmal aufgefangen habe, wenn ich traurig an meine Familie dachte. „Vielen Dank  Helga und Christof, das hat mir SEHR gut getan !“

Nach getaner Shoppingtour  hieß es warten auf den Abholservice.

Der Abend fand einen gemütlichen Abschluss am Pool mit herrlichen Farbformationen am Himmel. Mittlerweile stieß auch Beate zu uns.

Tja, am 2. Tag hieß es: Auf zur Convention: schließlich wollten wir keinen Moment verpassen. Das was uns alle vom ersten Tag an auffiel, waren die vielen bunten Stampin Up Fahnen an den Laternen der Innenstadt . Vor dem Convention Center wollten viele von uns natürlich ein Erinnerungsfoto davon.

 

Alle Demos hatten die Möglichkeit an diesem Morgen nach Riverton mit einem Bus zu fahren und dort eine kl. Besichtung machen machen, doch wir tummelten uns erstmal lieber unter all die anderen Demos, da eine Tour in Riverton extra für uns auf der eigentlichen Prämienreise vorgesehen war. Unglaubliche Schlangen mit geduldigen bastelwütigen Demos erwarteten und drinnen:

 

Auch die Schlange zur Anmeldung war schier unendlich lang, …

… ABER… Gott-sei-Dank hatten die internationalen Demos einen eigenen Check-In. Vor der Abreise hatten Helga und ich Buttons für viele der deutschen Demos gewerkelt und ich besorgte noch 20 Hawaii Blumenketten in den Deutschlandfarben

Diejenigen von Euch die mich kennen, wissen daß ich es liebe mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und ein Schwätzchen mit Ihnen zu halten. Meine Swaps  gingen weg, wie geschnitten Brot und um Mittag hatte ich nicht einen einzigen mehr.

In all dem Getummel fielen mir oft die Bänder einiger Demos auf, die voll waren voller toller Pins… hatte was von Generälen.

Hier und da noch ein schnelles Erinnerungsfoto

Nach einer kurzen Aufpolierung ging´s ab zu Eröffnung der eigentlichen Convention. GÄNSEHEUT Feeling pur! Hammer! 5.800 (!!!!!) Demos und mit einer Stimmung die wir hoffentlich auch nach Manchester transportieren können. Klar. Fr. Kolar ging ab wie Schmitz Katze! Aber so bin ich halt und die amerikanischen Demos fanden es gut, daß einige von uns SO mitgegangen sind.

Auch die Britischen Demos hat es kaum noch auf den Stühlen gehalten.

Beate strahlte auch vor lauter Vorfreude mit den anderen um die Wette!

Den Autackt machte ein toller Sänger (keine Ahnung mehr wie DER hieß) mit unserem neuen Song zum Slogan “ Be the Differenz“

.. und mit einem lauten Knall und Feuerwerk ging´s los:

.. und alle Mitglieder der Familie Gardner kamen der Generationsreihenfolge herein.

Wie Shelli so ist, wurden wieder wahre Lobeshymnen und Geschichten zum besten gehalten

Nach der Eröffnungsfeier durfte Silvia an einem Vortrag zum Thema “ Wie ich den Insentive Trip verdiente!“. Leider, leider waren die Foto hierzu unscharf.

Wer Stampin Up und Shelli kennt, weiß, daß sie sich für viele wohltätige Zwecke einsetzt, so auch hier: es wurden in Gemeinschaftsarbeit 2000 Päckchen für sehr kranke Kinder im Kinderkrankenhaus gepackt, damit sie dort, falls sie Geburtstag haben, diesen auch schön feiern können. Ich (oder wir) fanden das eine SEHR schön Geste:

Dies ist der große Raum, wo Vorführungen, Karaoke , Beratungen usw. stattfand und die riiiiiiiiiiiiiiiiesigen  Schauwände ausgestellt wurden. Schlangen, sag ich Euch….

Ach ja… diese beiden super netten Helfer fanden es sehr spannend und mit uns zu unterhalten und stolz erzählten, daß sie in Kanab arbeiteten.  Den linken älteren Herrn traf ich nachher tatsächlich dort und wir haben noch ein wenig geplaudert. Alle seeehr nett und offen diese Amerikaner: Hut ab! Und nicht so reserviert wie unsereiner (oder die meisten!)

Totmüde, aber glücklich fielen wir Abends in unsere Betten. Ehrlich? SO wenig Schlaf habe ich noch nie bekommen, wie in der Zeit in Amerika. 11 Std. am Stück + ein Nachmittagsnickerchen habe ich heute gehalten.

So, und morgen ( wahrscheinlich) folgt ein weiterer Bericht.

Liebe Grüße und schön Euch bald wieder live und in Farbe von all dem erzählen zu können. Wer mag, kommt einfach am Dienstag vorbei und ich zeige Euch die ganzen ergatterten Swaps.

Tanja

 

 

 

Tag 1 Salt Lake City

Wow, dank www kann man ja direkt alles hier zeigen.

Ok, ich fang dann mal an… Gestern (also am 16.) ging´s früh für mich los. In Aachen hatte mein Zug dann glatte 45 Min. verspätung, so daß ich meinen ICE in Köln nicht mehr bekam und den nächsten nehmen musste, was SEEEEHr knapp alles wurde. Aber Jenni sprach mir immer per SMS Mut zu, daß alles klappte.

Endlich im Flieger (Lufthansa), gab´s eine tollen Flug (mit einigen Hupsern) und einer sagenhaften Aussicht auf Grönland.

Wow.. ist DAS nicht eine unglaubliche Ansicht? Und so ging´s noch eine ganze Weile weiter mit Bildern von Gletschern und Eisschollen.

Die Landung in Denver war ein klein wenig schlingerig, aber alles gut. Es hiess Schlange stehen und warten, bis die Einreisebedingungen erfüllt waren. Bis zum Anschlussflug nach Salt Lake City dauerte noch etwas

(v.l.n.r. Kerstin, Jenni, Nadine, Helga, Christof, und Silvia (sorry, leider nur halb weil wir in Hektik waren))

und in der Zwischenzeit haben wir uns ein paar SEHR leckere Erfrischungen geholt.  Währendessen drehte sich dann mein Kopf und nach schier unendlicher Laatscherei durch die Terminals nahmen wir wieder in unserem kl.Flieger Platz. Die Aussicht während dieses Fluges soll phantastisch gewesen sein, aber ich muss ehrlicherweise zugeben, daß ich 2 Std. am Fenster angelehnt verschlafen habe.

Im Flughafen angekommen… da erwartete alle ankommenden Demos dieses tolle Empfangsbild:

Und auch schon die ersten Demos aus Canada lernten wir kennen.

Dank des tollen Transfairservices vom Sheraton Hotel war der Weg zum Hotel kein Problem. Die 2 Std. Schlaf im Anschlussflieger waren damit für mich auch schon wieder erschöpft und ich war ehrlich froh, als ich meinen Kopft auf einen der zig Kissen betten konnte und bin prompt eingeschlafen. Ich hab SOOOO schön geschlafen, BIS… der Wecker (!!!) mich um 4.15 Uhr heute morgen aus den Träumen gerissen hat. I R G E N D E I N  Volldepp fand es nicht nötig, den Alarm des WEckers auszuschalten. Also.. wieder Äugelein schließen und weiterschlafen, bis… es 15 Min. später wieder Wecktöne von sich gab. Leider, leider konnte man den Stecker nicht rausziehen, da das Kabel clevererweise in der Wand verschwand.

Um halb 7 Uhr zog ich dann eine heiße Dusche vor und machte mich auf dem Weg zur Lobby, um meinen Läppi endlich WLANtaugliche fertig zu machen, aber mit dem Gedanken, daß eh noch keiner von den Mädels unten ist. Doch denen ging´s auch nicht besser.

Nach einem leckeren Kaffee bei Starbucks (liegt IM Hotel…ist das geil, oder ist das geil?) wurde auch ich endlich wach.

Tja, was soll ich vom Frühstück sagen? Danny´s Diner…ja, da haben wir gegessen.. halt Amerikanisch. Leute, ich laß 2 Fotos für sich sprechen.

( Rührei (ohne Eigelb :sweet: ), Bacon, Vollkorn Pankakes mit kandierten Pekannüssen, Bananen UND Sirup) . Das Ganze ist für uns Deutsche schon ziemlich strange, oder??

Und Helgas Blaubeer Pancakes mit Erdbeeren sahen auch seeehr lecker aus.

Den restlichen Tag verbrachten wir mit ??? Na???

Shoppen!  W A R  datt schön…

So, Ihr steht jetzt gerade auf und ich bin so platt, und schlafe jetzt. Guts Nächtle Ihr Lieben. Morgen fängt die Convention an und ich hoffe, ich schaffe es noch hier was zu posten.

LG Eure Tanja

 

 

 

Unser NRW /NL Demotreffen am 6.7.

Es war kein Teamtreffen, sondern ich hatte alle Demos eingeladen, die Lust hatten zu kommen. Der Sonnengott war uns mehr wie holt und beschenkte uns ein herrliches Wetterchen. OK, ich musste kurzerhand umdisponieren, da es im Wintergarten so heiß wie bei einem Waldbrand war. Also habe ich alles fein draußen hergerichtet.

Viele kamen… viele kannte ich, aber es waren auch einige neue Gesichter dabei. Ach, uns war es egal bei wem wer im Team ist, es wurden munter Tipps und Tricks getauscht und gelacht, daß sich die Balken bogen.

Für mich war es ein wunderschöner Tag, den ich gerne (nach einstimmigern Meinung) im Januar wiederholen werde.

Doch nun lassen wir einfach die Bilder sprechen:

Die Abkühlung hatte wohl sehr gut getan und mit frischem Elan huschten die einen oder anderen in mein Bastelreiche. „Mädels, Ihr wart vorbildlich… alle Sternstanzen noch da!“

Mein Mann sah so goldig mit seiner kurzen Hose (die man nicht sah) und seiner Grillschürze aus.

Und? Bist DU beim nächsten Mal auch mit dabei??

 

Gastgeschenke /Gäste Goodies

Junge, Junge: DIESE Woche hattes es echt termintechnisch in sich, deswegen kam ich kaum zum posten.

Gestern war ich bei Verena zur Stempelparty eingeladen. Hach, wunderschön im Wintergarten gesessen und gemeinsam mit fröhlichen Damen gebastelt. „Verena: es war SEHR schön bei Dir und ich fand es einen tollen lustigen Abend!“

Aber hier die Gastgeschenke:

Aber der Terminmarathon geht weiter. Für heute habe ich alle Demos eingeladen, die einfach Lust haben zu kommen (egal aus welchem Team), um einen schönen Tag miteinander zu verbringen. Deswegen fasse ich mich heute kurz.

LG Eure Tanja

Gastgeberin- UND Demoeinstiegsangebot! Und Teil II des Berichtes

In der Zeit vom  15. April – 30. Mai 2013 (Achtung: Die Aktion endet einen Tag vor dem Monatsende.) hat Stampin´Up! sich wieder tolle Angebote einfallen lassen. Zum einen wirst DU als Gastgeberin NOCH mehr belohnt und wenn jemand von Euch sich in dieser Zeit entscheidet auch als Demonstratorin tätig zu werden, bekommst Du weitere 35 € für´s Starterset . Aber erst eins nach dem anderen:

Datt is nämlich jaaaaanz einfach!

Unser Angebot für GastgeberInnen: Fürs Ausrichten einer Party mit einem Umsatz von 350 €/£ 250  werden sie mit zusätzlichen 35 €/£ 25  für noch mehr GRATIS-Produkte belohnt!

  • Für diese Aktion gelten alle Bestellungen (Kunden-, Demonstrator-, Workshop-).
  • GastgeberInnen können ihren zusätzlichen Freibetrag für beliebige aktuelle Katalogprodukte einsetzen.
  • Auch für Bestellungen, die über dem erforderlichen Umsatz liegen, gibt es den zusätzlichen GastgeberInnen-Freibetrag nur einmal

Natürlich bekommen alle Gastgeberinnen, die in kommenden Tagen und Wochen einen Termin vereinbart haben dieses Angebot!

Das Einstiegs Angebot: Solltest Du Dich entscheiden, Deine Kreativität zu nutzen, um sie auch mit anderen zu teilen oder auch nur einfach sich günstig mit SU Produkten einzudecken, dann darfst Du Dir für 35 € ZUSÄTZLICH Dein Starterset zusammenstellen.  Heißt für Dich:

Du zahlst 129 € und kannst Dir anstatt für 175 €, für satte 210 €  Produkte ganz individuell aussuchen! Ist das cool, oder ist das cool?? Gerne helfe ich Dir, Dein Set ganz individuell auf DICH zugeschnitten zusammenzustellen.

Als kleinen Tipp möchte ich Dir mit an die Hand geben: überlege Dir ganz genau, WAS DU von Deiner Teammutti erwartetst!! Frage diese Demo, wie SIE es handhabt. Doch erzählen kann man viel, deswegen erkundige Dich auch bei der einen oder anderen Dame die in ihrem Team ist! All die ganzen versprochenen Zugaben, ersetzen keine gute Teamarbeit!

Falls Du Fragen hast, habe ich immer ein offenes Ohr für Dich  und berate Dich gerne. Ruf mich doch gerne an!

02452-67571 (zwischen 11 und 20 Uhr)… oder schreibe mir eine EMail: tanjakolar@aol.com

So, nachdem die wichtigen Infos bei Euch angekommen sind, erzähle ich etwas ausführlicher von Samstag:

Die Nacht war für mich sehr kurz, denn wer mich kennt, weiß daß ich eher zu späterer Stunde geistig anwesend bin. Aber die Aufregung und Vorfreude wirkte sich positiv auf meine innere Uhr aus und so fuhren Janine und ich  um 06.30 Uhr gemeinsam Anja abholen. In Erkelenz gesellten sich noch Lilli, Nadine und Iris zu uns. Wie immer in großer Runde, wurde viel gelacht.. im Handy Nachrichten getippt (gell, Nadine?) und erzählt. Wie schon fast befürchtet bekam mein Navi (oder eher gesagt Jürgen´s Navi) den Frankfurter Flughafen nicht geregelt. Schweißnass und mit SEHR ruhigen Teammitgliedern fand mein Bus endlich einen Parkplatz. Warum ruhig? Jahhaaa… also, datt is dann so: Der Opel Bus is ja en bisken höher, wie mein Astra und im Parkhaus bekommt man doch nen jannz schönen Schrecken, wenn einem die Decke SEHR nah erscheint und die Antenne immer „schhhrrre… klong….schhhreeee… klong“ macht. „Bist Du sicher, daß das nur die Antenne ist, und nicht das Dach??“, fragte mich jemand. „Ja, bin ich! Alles is juut!“, meine Antwort. Andere unsere Teammitglieder beobachteten uns im Parkhaus und haben sich schrottgelacht. Ja, is halt so!

Oben hatten sich schon fast alle mit Sitzplätzen und Swaps versorgt,

so daß wir recht zügig alles erledigt hatten.. Es gab viele interessante Beiträge, wie z. B. von Jeanette Egemann, Marion Gissing und Annemarie (ich weiset jetzt nich mehr).

Nun aber auch ein paar Fotos:

Unser dort anwesenden Teammitglieder von mir (v. o.l.n.u.r)

Kirsten, Sandra, Lilli, Janine, Susanne, Iris, Nadine,, meinereiner, Anja und Jenni Gromes.. Irene und Esther sind wohl irgendwie verschütt gegangen.. (sorry Mädels, war keine Absicht :kiss: )

Diese lustigen Mädels muss man einfach mögen: Tanja Hallebach und Melanie Joyner.. bei der 3. im Bunde fällt mir der Name nicht mehr ein (**Kopfdampf**)

Ach ja.. und gewonnen haben Franzi und ich diesemal auch was: das 1. Mal  (danke Dir Sigrid für das tolle Foto )

Kerstin Kreis und Jael Wolf

Ein Pläuschken in den Pausen…

Und das riiiesen Gruppenfoto von vielen Teammitgliedern Jenni.. zu denen ich auch gehöre..

Ach ja: unser Namensschild! Meins habe ich erst heute fotografiert, deswegen sieht´s auch schon ein wenig rampuniert aus. „Presse“ deshalb, weil ich immer mit nem großen Fotoapperat rumlaufe :rot:

Und mein Swap.. ein CMC :

Nach der Veranstaltung waren einige doch so erschlagen, daß wir nicht mehr mit den anderen Essen gegangen sind (is ja nicht, als ob wir nix zu essen bekoommen hätten :unschuldig: ) und somit traten wir dann auch unsere 2,5 Stündige Heimreise an.

Nächste Woche fahre ich zu meinen Teammädels zum niederländischen Treffen von SU in Almere. Ich freue mich schon SO darauf endlich mal die meisten meiner Mädels persönlich kennenzulernen (Miriam, Margrit und Co.), genauso wie „Altebekannte“ wiederzusehen, wie z. B. Miranda, Agnes, Carin

Ich hoffe, daß Ihr einen kl. Einblick in ein solches großes Treffen gewinnen konntet? Alles in allem trifft man viele Gleichgesinnte, mit denen man sich auf Anhieb gut versteht und einfach nur eine schöne Zeit verbringt. Wenn Dich das auch interessiert… das aktuelle Angebot ist doch genau der richtige Zeitpunkt! (**psssttt**… ich habe auch ein Angebot :knips: )

LG Tanja

 

By the Tide

Endlich nenne ich dieses Set mein Eigen! :love:   Und wie passend, da meine Gäste sich gestern dieses Set in Verbindung mit Embossinpulver gewünscht hatten. Soweit ich es abschätzen kann, haben ihnen beide Projekte seeehr gut gefallen.

Das Set stand schon lange oben auf meiner Wunschliste, aber ich finde man muss ja nicht alles direkt haben, oder? Oder doch? Ok, doch muss ich… :rot:

Und morgen freue ich mich auf das Teamtreffen bei Jenni, wo ich gemeinsam mit Janine, Lilli und Anja hinfahre. Aber es werden noch ein paar von meinen Teammädels da sein… wie z. B. Nadine, Irene und Kirsten. Vielleicht sind sogar noch mehr anwesend, von denen ich noch nicht weiß??? Aber leider absagen musste Barbara, da sie mit Grippe flach liegt .“Liebe Barbara, von dieser Stelle aus, wünsche ich Dir nochmals gute Besserung!“

Kuchen ist gebacken und alles andere… Öhm.. meine Swaps brauchen noch den letzten Feinschliff.

LG Tanja