Adventskalender mal ganz anders

Hallöchen…

da bin ich wieder, zwischen Jugendgeburtstag und diversten Stempelpartys und nem Workshop, wollte ich mich nur kurz mal wieder hier mit etwas kreativem melden. Denn auch jetzt bin ich quasi auf dem Sprung, weil wir heute von Stampin´Up! ein Geschäftstraining in Köln haben. Swaps sind vorbereitet, Namensschildchen gewerkelt und hab heute sogar noch SEHR kurzfristig einen Termin beim Frisör bekommen. Dank meiner blöden Erkältung letzter Woche, waren die grauen Haare echt nicht mehr zu verstecken. Abba hat ja alles noch juut jejangen (wie wir hier sagen).

Am Freitag war dann der Workshop „Adventskalender Completti“. 4 Frauen sind erschienen, die mit mir gemeinsam an die Arbeit gingen. 3 von ihnen entschieden sich für die  Variante einfach nur die kl. Boxen zu verzieren, doch Gisela hat sich dann an meine Version heran gewagt, allerdings in klassischer Farbkombi. Meiner ist schon sehr trashig, aber ich wollte das so.

Hierfür habe ich nur aus einen der zig mittlerweile angefallenen Graupappe“beileger“ (beim Glitzerpapier z. B.) zu nem Kreis von 30 cm Durchmesser geschnitte, mit dem ebenfalls massig vorhandenen Packpapier (in Streifen geschnitten) umwickelt und anschließen die Döschen darauf mit Heißkleber geklebt. Für das Glitzrige benötigst Du 1 Tannenbaumgirlande, die es überall  schon ab 1 € gibt. Die mittleren Stücke sind geschnitten und außenrum komplett wieder mit Heißkleber befestigt.

Ja, ich gebe zu: es ist nicht jedermanns Sache, aber mal eine andere Version wie die, die man überall jetzt im www. sieht.

So… ich bin dann mal weg.

LG Deine Tanja

PS: Die unten aufgeführten Farben sind schon für beide Kränze mit berücksichtigt.

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.
2 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.